Weihnachts-Nusskuchen aus der Rehrückenform

Diesen Nusskuchen in Rehrückenform mache ich jedes Jahr zu Weihnachten. Der Teig wird nicht mit ganzen Eiern, sondern nur mit Eiweiß gemacht. Eigelbe bleiben also übrig, aber keine Angst, die schmeiße ich sicherlich nicht weg. Normalerweise verwende ich sie für verschiedene Weihnachtsplätzchen oder Cremes. Natürlich könnt ihr zusätzlich eure Lieblings-Trockenfrüchte und -Nüsse mit in den Teig mischen. Jeder nach seinem Geschmack.

Hinzugefügt:, 23.11.2018
Kategorie: Weihnachten, Kuchen, Kleingebäck
Arbeitszeit:
Koch-Backzeit:
Rezept Weihnachts-Nusskuchen aus der Rehrückenform

Zutaten

6 St.Eiweiß
130 gPuderzucker
100 gMehl
1/2 Pck.Backpulver
2 ELRum
2 ELÖl
50 gWalnüsse
50 gSchokolade
50 gRosinen
Schokoglasur

Zubereitung

  1. Eiweiß steif schlagen, Zucker und Rum unterrühren und zum Schluss portionsweise Öl und Mehl hinzufügen.
  2. Walnüsse und Schokolade grob hacken und vorsichtig unter den Teig heben.
  3. Die Rehrückenform mit Butter einfetten und mit Mehl bestäuben.
  4. Bei 180 °C ca. 20–25 Minuten backen.
  5. Den Kuchen mit Schokoglasur überziehen.