Tränchenkuchen

Letzte Woche war anstrengend. Es gab zwei Geburtstagspartys, also durfte ich wieder für die Gäste backen. Ich habe diesen Tränchenkuchen gebacken, Desserts ohne Backen zubereitet (Pudding im Glas) und damit wir nicht nur Süßes, sondern auch etwas Herzhaftes haben, habe ich noch Mini-Pizzen gebacken. :)

Hinzugefügt:, 14.2.2019
Kategorie: Kuchen, Kleingebäck, Desserts
Arbeitszeit:
Koch-Backzeit:
Rezept Tränchenkuchen

Zutaten

Für den Teig:
400 gMehl
160 gMargarine
160 gPuderzucker
1 TLBackpulver
3 St.Eigelb
Für die Quarkfüllung:
500 mlMilch
750 gSpeisequark
150 gPuderzucker
1 Pck.Vanillezucker
1 Pck.Puddingpulver mit Vanille-Geschmack
1,5 dlÖl
1 St.Ei
3 St.Eigelb
Für den Eischnee:
6 St.Eiweiß
6 ELPuderzucker

Zubereitung

  1. Für den Teig die Zutaten verkneten, ausrollen und auf ein gefettetes und mit Mehl bestäubtes 30x40 cm großes Backblech legen.Tipp: 16 tolle Rezepte, mit denen ihr sicher ein leckeres Sonntagsessen auf den Tisch zaubert
  2. Für die Quarkfüllung alle Zutaten verrühren, auf der Teigplatte verteilen und in den auf 200 °C vorgeheizten Backofen schieben. (Die Backzeit beträgt ca. 25 Minuten).
  3. Für den Eischnee Eiweiß steif schlagen und dann den Zucker unterrühren. Den Eischnee kurz vorm Schluss auf den Kuchen geben und höchstens noch 10 Minuten bei einer niedrigeren Temperatur (130 °C) fertig backen.Tipp: Die 13 besten Rezepte für schnelle Ofengerichte