Traditioneller Gitterkuchen mit Aprikosen und Quark

Rezept Traditioneller Gitterkuchen mit Aprikosen und Quark

Hinzugefügt: , 5.8.2019

Kategorie: Kuchen, Kleingebäck

FOTOS VON EUCH
Lade Dein Foto hoch
FOTO HINZUFÜGEN

Jetzt werden im Garten die Aprikosen reif. Wir haben einen Aprikosenbaum und der war übersät mit Blüten – Früchte jedoch gibt es wenige. Die, die an der Baumspitze gereift sind und die ich heute auf dem Boden aufsammeln musste, waren nur mehr für Marmelade oder einen Kuchen zu gebrauchen, also ergriff ich die Gelegenheit. Um sicher zu gehen, hatte ich noch eingekochte Aprikosen bereitgestellt, aber die frischen haben gereicht.

FOTOS VON EUCH
Lade Dein Foto hoch
FOTO HINZUFÜGEN

Hinzugefügt: , 5.8.2019

Kategorie: Kuchen, Kleingebäck

Arbeitszeit:
Koch-Backzeit:

ZUTATEN

Für den Teig:

1/2 kgMehl
200 gPuderzucker
250 gButter oder Margarine
2 St.Eier
1 Pck.Backpulver
1 Pck.Vanillezucker
1 ELsaure Sahne

Für die Creme:

750 gQuark
1 St.Ei
200 gZucker
1 Pck.Vanillezucker
200 gsaure Sahne
13 St.Aprikosen

ZUBEREITUNG

DRUCKENSPEICHERN
  1. Die Zutaten zu einem Teig verarbeiten und diesen halbieren.
  2. Eine Hälfte zur Blechgröße ausrollen und auf ein gefettetes und bemehltes Backblech geben. Ich habe den Teig mit gemahlenen Nüssen bestreut, das ist jedoch optional.
  3. Für die Creme Quark, Eigelbe, saure Sahne und Zucker in eine Schüssel geben und gut verrühren. Als Nächstes die Eiweiße zu Eischnee schlagen, Vanillezucker unterrühren und unter die Quarkmasse heben.
  4. Die Creme auf dem Teig verstreichen. Aprikosen halbieren und gleichmäßig auf der Creme verteilen.
  5. Aus der zweiten Hälfte ein Gitter formen und diese auf die Aprikosen legen. In den Ofen schieben und 30 Minuten bei 180 °C backen.
REZEPT TEILEN
INSPIRATION FÜR JEDEN TAG
KOMMENTARE ZUM REZEPT
Du antwortest auf einen Kommentar deaktivieren