Spritzkuchen mit Puddingcreme

Brandteig-Spritzkuchen mit Puddingcreme und einem Zuckerguss obendrauf.

Hinzugefügt:, 19.8.2017
Kategorie: Kuchen, Kleingebäck
Rezept Spritzkuchen mit Puddingcreme

Zutaten

Für den Teig:
300 mlWasser
150 gFett
1 PriseSalz
200 gMehl
6Eier
Für die Puddingcreme:
600 mlMilch
2 Pck.Puddingpulver mit Vanille-Geschmack
2 Pck.Vanillezucker
375 gButter
80 gPuderzucker
Außerdem:
300 mlSchlagsahne
1 ELPuderzucker
400 gZuckerguss (Fertigprodukt)

Zubereitung

  1. Wasser, Fett und eine Prise Salz zum Kochen bringen. Wenn das Fett geschmolzen ist, Mehl auf einmal dazugeben, die Temperatur senken und den Teig so lange rühren, bis er glatt ist und sich vom Topfboden löst. Den Teig noch etwa 3 Minuten rühren, bis sich ein Teigkloß bildet.
  2. Den Teig anschließend in eine kalte Schüssel geben, etwas abkühlen lassen und dann Eier einzeln einarbeiten. Den Teig in eine Spritztüte mit einer schrägen Tülle geben und Ringe auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech spritzen. Die Spritzkuchen im vorgeheizten Backofen bei 200 °C etwa 30 - 40 Minuten backen.
  3. Milch, Puddingpulver und Vanillezucker zu einem Pudding aufkochen und auskühlen lassen. Butter und Zucker schaumig rühren und dann mit dem kalten Pudding verrühren.
  4. Die Spritzkuchen nach dem Backen längs halbieren. Den unteren Teil mit der Puddingcreme  und geschlagener Sahne befüllen und mit dem zweiten Teil zuklappen. Kalt stellen. Zum Schluss mit Zuckerguss überziehen.