Slowakische Vanillecreme-Schnitten mit Schokoladenglasur

Es ist ein traditionelles Rezept aus der Slowakei, genauer gesagt kommt es aus der Hauptstadt Bratislava. Dieser Kuchen schmeckt sehr lecker. Der Teig wird mit acht Eiern gemacht, auf zwei großen Backblechen wird er gebacken und nach dem Backen in viele Stücke geschnitten – ihr müsst euch also keine Sorgen machen, dass es zu wenig Süßes geben wird. :) Ich beträufle ihn mit Rumsirup, wodurch er noch schmackhafter wird. Das Interessante an diesem Kuchen ist der Fakt, dass die untere Teigplatte mit geschmolzener Schokolade bestrichen und umgedreht wird, sodass die Schokolade unten ist. Probiert das Rezept aus; in unserer Familie sind diese Schnitten sehr beliebt.

Hinzugefügt:, 6.11.2019
Kategorie: Kuchen, Kleingebäck
Arbeitszeit:
Koch-Backzeit:
Rezept Slowakische Vanillecreme-Schnitten mit Schokoladenglasur

Zutaten

Für den Teig:
8 St.Eier
8 ELZucker
8 ELMehl
1 Pck.Backpulver
Für die Creme:
3 St.Eigelb
3 ELPuderzucker
1 Pck.Puddingpulver mit Vanille-Geschmack
200 mlMilch
250 gButter
Für den Sirup:
100 gZucker
150 mlWasser
100 mlRum
Außerdem:
200 gSchokolade
180 gButter
1 GlasKonfitüre

Zubereitung

  1. Ich mache und backe separat 2 Teige aus jeweils 4 Eiern (180 °C, 20 Minuten). Eiweiß steif schlagen und Eigelbe einzeln sowie Zucker unterrühren. Mehl mit Backpulver unterheben.
  2. Wasser und Zucker zu einem Sirup aufkochen und Rum unterrühren.
  3. Eine gebackene Teigplatte mit zerlassener Schokolade bestreichen und fest werden lassen. Umdrehen und mit Konfitüre bestreichen. Mit der anderen Teigplatte zudecken und mit abgekühltem Rum-Zuckersirup beträufeln.
  4. Für die Creme Milch und Puddingpulver zu einem dicken Pudding aufkochen. Eigelbe mit Puderzucker über Wasserdampf schaumig schlagen. Danach zum Pudding geben und verrühren. Die Creme auf dem Kuchen verstreichen.
  5. Mit Schokoglasur überziehen. An einem kalten Ort über Nacht ruhen lassen und danach mit einem in heißes Wasser eingetauchtem Brotmesser in Stücke schneiden.