Selbstgemachter Ketchup, dem kein anderer konkurrieren kann

Da wir einen Garten haben, mache ich Ketchup aus eigenen Tomaten. Im Laden habe ich schon seit Jahren keinen Ketchup gekauft. Bis ich jedoch mein Lieblingsrezept gefunden habe, hat es etwas gedauert. Innerhalb vieler Jahre habe ich getestet, wie der Ketchup am besten abzuschmecken ist, was ich jetzt mit euch teilen möchte. Es gibt nicht das eine Rezept, das jedem gefallen wird. Deshalb muss es jeder selbst ausprobieren und anpassen.

Hinzugefügt:, 1.9.2019
Kategorie: Aufstriche
Arbeitszeit:
Koch-Backzeit:
Rezept Selbstgemachter Ketchup, dem kein anderer konkurrieren kann

Zutaten

6 kgTomaten
6 St.Zwiebeln
6 St.Paprika
2 St.rote Beete
4 St.Äpfel
2 St.Chilischoten (kann weggelassen werden)
2-3 ELSalz
5 St.Nelken
350 gZucker
1 TLPfeffer
1 TLZimt
200 mlEssig
1 PriseMuskatnuss

Zubereitung

  1. Tomaten, Zwiebeln, Paprika, rote Beete, Äpfel und Chili klein schneiden, Salz und Nelken hinzufügen und das Ganze bei milder Hitze so lange kochen, bis es komplett zerkocht.
  2. Die Mischung anschließend mit einem Stabmixer glatt pürieren und durch ein Sieb in einen Topf mit dickem Boden passieren und weiter geht‘s.
  3. Zucker, Pfeffer, Zimt, Essig sowie Muskatnuss dazugeben. Weiter kochen und kosten. Wenn der Ketchup nicht süß genug ist, mehr Zucker hinzufügen. Falls er zu süß ist, Essig hinzufügen.
  4. In saubere Gläser füllen und gut verschließen. Bei 80 °C ca. 25 Minuten einkochen.