Selbstgemachte Schokoküsse

Habt ihr Schokoküsse schonmal selber gemacht? Sie sehen sie so kompliziert aus, als ob das nur erfahrene Bäcker hinkriegen, aber ich muss euch sagen, dass es eigentlich echt einfach ist. Das wichtigste ist, das Eiweiß und den Zucker richtig steif zu schlagen und dann geht das alles wie geschmiert.

Hinzugefügt:, 25.8.2017
Kategorie: Weihnachtsplätzchen, Ohne Backen, Weihnachten
Rezept Selbstgemachte Schokoküsse

Zutaten

Für den Eischnee:
6 St.Eiweiß
200 gZucker
1 Pck.Instant Getränkepulver mit Erdbeer-Geschmack
Für die Schokoglasur:
200 gSchokolade oder Kuvertüre
80 gKokosfett
Außerdem:
Eierplätzchen
Zubereitung

Zubereitung

  1. Eiweiß, Zucker und Getränkepulver etwa 15 - 20 Minuten im Wasserbad schlagen. Das Wasserbad dabei bei milder Hitze erwärmen, aber darauf achten, dass das Eiweiß nicht gekocht wird.Tipp: Die 14 besten Rezepte für Ostersalate und andere Osterspezialitäten
  2. Den Eischnee in eine Spritztüte mit einer glatten Tülle füllen und auf die Eierplätzchen spritzen.
  3. In den Kühlschrank stellen, am besten bis zum Folgetag. Die Schaumküsse dann in die Schokoglasur eintauchen.Tipp: Eierterrine – Schritt für Schritt
  4. Für die Schokoglasur: die Schokolade und das Kokosfett in heißem Wasserbad schmelzen.