Selbstgemachte Schinken-Käse-Kartoffelkroketten

Zu zu vielen Gerichten werden Reis oder Salzkartoffeln serviert. Bereitet euch heute eine etwas andere Beilage zu: Schinken-Käse-Zwiebel-Kroketten.

Hinzugefügt:, 6.9.2019
Kategorie: Beilagen
Arbeitszeit:
Koch-Backzeit:
Rezept Selbstgemachte Schinken-Käse-Kartoffelkroketten

Zutaten

1 kgKartoffeln
1 St.Ei
1 TLSalz
100 gKäse, gerieben
100 gSchinken
2 ELMilch
20 gButter
1 St.Zwiebel
Zum Panieren:
Ei(er)
etwas Milch
Paniermehl

Zubereitung

  1. Schinken, Käse und Zwiebel fein schneiden.
  2. Kartoffeln in gesalzenem Wasser gar kochen und danach durch eine Kartoffelpresse pressen. Butter, Salz und 2 EL Milch beimengen.
  3. Wenn die Kartoffelmasse etwas abgekühlt ist, ein Ei und den fein geschnittenen Schinken, Käse und die Zwiebel hinzufügen. Vermengen und kleine Kugeln daraus formen. Diese durch verquirltes und mit etwas Milch verrührtes Ei ziehen und in Paniermehl wälzen. Wenn ihr eine dickere Schale bekommen möchtet, könnt ihr die Kugeln mehrmals panieren.
  4. Im heißen Öl goldbraun braten. Für eine gesündere, weniger fettige Variante können die Kroketten auch im Backofen gebacken werden (ohne Öl).