Schweineschulter mit Zwiebeln, Erbsen und Kürbisnocken

Rezept Schweineschulter mit Zwiebeln, Erbsen und Kürbisnocken

Hinzugefügt: TopJulia, 22.8.2020

Kategorie: Hauptspeisen, Fleischgerichte, Schweinefleisch

FOTOS VON EUCH
Lade Dein Foto hoch
FOTO HINZUFÜGEN

Zucchini, aber auch Kürbisse kannte mein Mann nicht von Zuhause und jetzt ist er immer wieder erstaunt, wie viel man mit ihnen in der Küche machen kann. Heute habe ich Kürbisnocken gemacht. Er hat nicht einmal gemerkt, dass sie mit Kürbis sind. Natürlich muss man keinen Hokkaidokürbis verwenden, aber wenn man einen besorgen kann, dann empfehle ich jedem es auszuprobieren. Ich garantiere euch, das kein einziges Stück am Teller übrig bleibt.

FOTOS VON EUCH
Lade Dein Foto hoch
FOTO HINZUFÜGEN

Hinzugefügt: TopJulia, 22.8.2020

Kategorie: Hauptspeisen, Fleischgerichte, Schweinefleisch

Arbeitszeit:
Koch-Backzeit:

ZUTATEN

Für das Fleisch:

Ca. 1 kgSchweineschulter (große Würfel)
3 St.große Zwiebel (fein geschnitten)
5 St.Knoblauchzehen (fein geschnitten)
1 ELsüßes Paprikapulver
2 St.Lorbeerblätter
1 Zweigfrischer Rosmarin
1/2 Pck.gefrorene Erbsen
1Brühwürfel
2 ELKartoffelstärke
Salz und gemahlener Pfeffer nach Geschmack
Wasser
Schmalz

Für die Nocken:

500 gKartoffeln (am Vortag mit Schale gekocht, geschält )
300 gHokkaidokürbis
1 TLSalz
1 St.Eier
200 gMehl
Gehackte Petersilie

ZUBEREITUNG

DRUCKENSPEICHERN
  1. Schmalz erhitzen, Fleisch darin scharf anbraten und in einen Schongarer geben. Den Bratrückstand nicht entfernen, sondern die Zwiebeln darin hellbraun anbraten und zum Fleisch dazugeben. Süßes Paprikapulver, Knoblauch, Lorbeerblätter, Rosmarin, Brühwürfel, Salz und gemahlenen Pfeffer hinzufügen und mit Wasser auffüllen, bis das Fleisch bedeckt ist.
  2. Den Schongarer verschließen und bei höherer Stufe ca. 3 Stunden garen. Anschließend Erbsen und in etwas Wasser angerührte Kartoffelstärke hinzufügen und noch etwas weiter kochen.
  3. Kürbis waschen, entkernen und nicht schälen, denn die Schale enthält die meisten Vitamine und wird durch die Zubereitung auch weich. In ca. 2  cm dicke Streifen schneiden, auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen, salzen und mit Olivenöl beträufeln. So lange backen, bis die Kürbisstreifen weich sind, je nach Dicke dauert das ca. 30 Minuten. Warm pürieren.
  4. Kartoffeln fein reiben, Kürbispüree, Eier, Salz, Petersilie und Mehl unterrühren. Solange Mehl zugeben bis ein geschmeidiger Teig entsteht. Die Nocken werden dann in gesalzenem Wasser gekocht, bis sie an die Oberfläche schwimmen.
  5. Ich forme und koche immer eine „Probe-Nocke“, um zu sehen, ob ich den Teig noch dicker machen muss.
  6. Wenn er die richtige Konsistenz hat, den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einer Teigrolle formen und mit einem Messer in Stücke schneiden. Nocken formen, kochen und abschließend mit dem Fleisch und der Soße servieren.
REZEPT TEILEN
INSPIRATION FÜR JEDEN TAG
KOMMENTARE ZUM REZEPT
Du antwortest auf einen Kommentar deaktivieren