Schweineschmorbraten mit Erbsen-Möhren-Soße und Nudeln

Draußen ist es trüb, also habe ich meinen Jungs wenigstens mit dem Essen eine Freude bereitet. :-) Und was habt ihr denn heute zum Mittag gekocht? Die Beilage zu diesem Schmorbraten kann natürlich nach Geschmack gewählt wählen. Bei uns mögen wir es am besten mit Nudeln. Mit der Soße ist dieses Gericht der Himmel im Mund.

Hinzugefügt:, 6.6.2018
Kategorie: Hauptspeisen
Rezept Schweineschmorbraten mit Erbsen-Möhren-Soße und Nudeln

Zutaten

ca. 800 gSchweineschulter, in Scheiben geschnitten
2 St.mittelgroße Zwiebeln, fein gewürfelt
2 ELTomatenmark
1 Beuteljunge Möhren (TK)
1/2 BeutelErbsen (TK)
1 St.frische Petersilienwurzel, gewürfelt
2 St.große Gewürzgurken
ca. 750 mlFleischbrühe
Saft von 1/2 Zitrone
200 mlMilch
100 mlSchlagsahne
Wasser
Mehl
Salz
gemahlener schwarzer Pfeffer
Öl

Zubereitung

  1. Schweinefleisch klopfen und von beiden Seiten salzen und pfeffern.
  2. Die gewürzten Fleischscheiben im heißen Öl scharf anbraten, aus der Pfanne nehmen und in den Schnellkochtopf legen. In dem Bratensaft in der Pfanne die Zwiebeln anbraten, mit etwas Wasser ablöschen, umrühren und das Ganze auf die Fleischscheiben gießen. Tomatenmark und Salz dazugeben. Mit so viel Fleischbrühe übergießen, dass das Fleisch völlig bedeckt ist. Dann 40 Minuten schmoren.
  3. Anschließend das Fleisch herausnehmen, gewürfelte Petersilienwurzel hinzufügen und darin 5 Minuten kochen lassen. Möhren und Gewürzgurken dazugeben und wieder kurz kochen. Zum Schluss Erbsen hinzufügen und Zitronensaft sowie das mit etwas kaltem Wasser verrührte Mehl dazugießen. Das Ganze noch 10 Minuten kochen.
  4. Mit Salz und Pfeffer abschmecken, mit Milch verdünnen und mit Sahne verfeinern. Das Fleisch zurück in die Soße legen und mit erwärmen. Mit beliebiger Beilage servieren, z.B. mit Nudeln.