Schwarz-weißer Aprikosen-Quark-Kuchen

Dieses Jahr haben wir viele Aprikosen. Ich habe schon viele Früchte eingefroren, aber natürlich auch Kompott, Konfitüre, leckere Hefekuchen mit Streuseln und diesen Kuchen mit Aprikosen und Quark gemacht. Er war sehr lecker. Und die Betonung liegt auf „war“, denn er ist sehr schnell weggekommen. :)

Hinzugefügt:, 30.7.2019
Kategorie: Kuchen, Kleingebäck
Arbeitszeit:
Koch-Backzeit:
Rezept Schwarz-weißer Aprikosen-Quark-Kuchen

Zutaten

Für den Teig:
2 TassenMehl
1 TassePuderzucker
1 Pck.Backpulver
1 St.Ei
1/2 TasseÖl
1 TasseMilch
Kakaopulver und Milch nach Bedarf
Für die Quarkcreme:
500 gSpeisequark
2 St.Eier
1 Pck.Vanillezucker
Zucker nach Geschmack
250 mlMilch
1 Pck.Puddingpulver mit Vanille-Geschmack
Zum Belegen:
Aprikosen nach Bedarf

Zubereitung

  1. Mehl und Backpulver vermischen. Puderzucker, Ei, Öl und Milch unterrühren.
  2. Die Hälfte des Teigs in eine gefettete und mit Mehl bestäubte Backform geben.
  3. Für die Creme die Zutaten einfach verrühren.
  4. Die Creme auf den hellen Teig geben und mit Aprikosenhälften belegen.
  5. Den Rest des Teigs mit Kakao verrühren, mit Milch verdünnen und auf den Aprikosen verteilen.
  6. Im vorgeheizten Backofen bei 180 °C ca. 40 Minuten backen – im Auge behalten.