Schütteltorte mit Mandarinen

Es ist eine leckere Torte, die ich bei einer Freundin in der Slowakei gekostet habe. Dort nennt man sie „trasená torta“oder „hrk-hrk“ („zack zack“), und zwar deshalb, weil dieses süße Dessert ohne Backen zubereitet wird, ohne eine lange Zubereitung und ohne Komplikationen, ohne dass die Creme gerinnt usw. Sie wird einfach durchs Schütteln zubereitet: Alle Zutaten in eine Schüssel geben und dann wird geschüttelt. Im deutschsprachigen Raum heißt sie also „Schütteltorte“.

Hinzugefügt:, 28.6.2018
Kategorie: Torten
Rezept Schütteltorte mit Mandarinen

Zutaten

Für den Teig:
4 St.Eier, getrennt
150 gPuderzucker
120 gMehl
1 ELÖl
Für die Creme:
500 mlSchlagsahne
2 Pck.Cremepulver (z.B. Dr Oetker Paradiescreme) mit Vanille-Geschmack
2 DosenMandarinen
Für obendrauf:
1 Pck.Schlagcremepulver (Sahneersatz, z.B. von RUF)
Milch nach Bedarf
Außerdem:
Konfitüre zum Bestreichen
Schokostreusel zum Verzieren

Zubereitung

  1. Eigelbe mit Zucker schaumig rühren. Öl unterrühren und zum Schluss abwechselnd Mehl und das steif geschlagene Eiweiß unterheben.
  2. In eine mit Backpapier ausgelegte Springform geben und im vorgeheizten Backofen bei 180 °C backen.
  3. Alles, was man für die Creme braucht, d.h. Schlagcremepulver und Mandarinen, in eine verschließbare Schüssel geben und so lange schütteln, bis es fest wird. Dies dauert bei mir ca. 2 Minuten.
  4. Die Torte zuerst mit Konfitüre und dann mit der Creme bestreichen.
  5. Für die obere Schicht Schlagcremepulver nach Packungsanleitung zubereiten (alternativ: Sahne steif schlagen).