Röllchen mit Apfel-Nuss-Füllung

Hervorragende weiche Röllchen mit Apfel-Nuss-Füllung. Habt ihr manchmal - genauso wie ich - Appetit auf selbstgemachten Hefeteig? Man kann ihn mit allem befüllen, ich befülle ihn meistens mit Nüssen und Äpfeln, aber auch mit Mohn ist es nicht schlecht.

Hinzugefügt:, 10.2.2017
Kategorie: Kuchen, Kleingebäck
Röllchen mit Apfel-Nuss-Füllung

Zutaten

Für den Teig:
500 gMehl
25 gfrische Hefe
2Eigelbe
100 mlSauermilch
150 mlMilch
10 mlSonnenblumenöl
3 ELZucker
Saft von 1 Zitrone
1 PriseSalz
Für die Füllung:
5 St.mittelgroße Äpfel
50 gWalnüsse, gemahlen
3 ELZucker
Zimt nach Geschmack
1Ei zum Bestreichen
Puderzucker zum Bestäuben

Zubereitung

  1. Die Milch erwärmen und den Zucker und die frische Hefe dazugeben. An einem warmen Ort aufgehen lassen.
  2. In einer anderen Schüssel das Mehl mit dem Eigelb, der Sauermilch, dem Sonnenblumenöl, einer Prise Salz und dem Saft von einer Zitrone vermengen. Anschließend die Hefe hinzufügen und zu einem glatten Teig verkneten. An einem warmen Ort ca. 1 Stunde gehen lassen.
  3. Den Teig halbieren und jeweils ca. 0,5 cm dick ausrollen. Die Äpfel auf der Reibe grob raspeln und auf dem Teig verteilen. Mit Zucker und mit gemahlenen Walnüssen bestreuen. Falls man Zimt mag, kann man die Äpfel noch mit Zimt bestäuben. Die Füllung mit der zweiten Teigplatte zudecken und diese leicht andrücken.
  4. Mit einem scharfen Messer in Scheiben schneiden. Eine Scheibe nach der anderen auf das mit Backpapier ausgelegte Backblech legen und die Seiten jeweils so aufrollen, dass ein schräges Röllchen entsteht.
  5. Mit verquirltem Ei bestreichen und bei 180 Grad backen, bis sie schön goldbraun sind. Mit Puderzucker bestäuben.
  6. Auskühlen lassen und servieren. Guten Appetit!