Raspelkuchen mit Quark

Ein originelles Rezept für einen leckeren Quarkkuchen. Eine traditionelle Rezeptur, die keinen enttäuschen wird.

Hinzugefügt:, 19.3.2017
Kategorie: Kuchen, Kleingebäck
Rezept Raspelkuchen mit Quark

Zutaten

Für den Teig:
230 gMehl
110 gButter
1 TLBackpulver
2 ELZucker
2 ELMilch
2 ELKakaopulver
Für die Füllung:
500 gQuark
2Eier
150 gPuderzucker
1 ELMaisstärke
1 ELVanillezucker
1 ELZitronenschale

Zubereitung

  1. Backpulver und Mehl in einer Schüssel vermengen. Kakaopulver, Butter, Zucker und Milch dazugeben und zu einem glatten Teig verkneten. Daraus 2 Teigkugeln formen, in Folie einwickeln und für ca. eine Stunde in den Kühlschrank stellen. Der Teig sollte fest werden.Tipp: Die 14 besten Rezepte für Ostersalate und andere Osterspezialitäten
  2. In einer anderen Schüssel Eigelbe, Vanillezucker, Puderzucker, Quark, Zitronenschale, und Maisstärke glatt rühren. Eiweiß steif schlagen und langsam unter die Quarkmasse rühren.
  3. Den Teig aus dem Kühlschrank herausnehmen und auf ein gefettetes und mit Mehl bestäubtes Backblech grob raspeln. Nicht vergessen, den Teig gleichmäßig auf dem Blech zu verteilen.Tipp: Ein einfacher Trick mit Reis und in nur wenigen Sekunden habt ihr diese schönen Ostereier
  4. Die Quarkfüllung auf dem Teig verteilen und die zweite Schicht Teig darauf raspeln.
  5. Im vorgeheizten Backofen bei 175 °C ca. 45-50 Minuten backen. Den Kuchen abkühlen lassen.Tipp: Weder Kartoffeln noch Reis als Beilage. Mit dieser Gemüsebeilage gehen die überflüssigen Pfunde von selbst verloren.
  6. In Stücke schneiden und servieren.