Quarkschnitten mit Schokopudding – FOTOANLEITUNG

Ein Kuchen voller Quark und Schokopudding. Allen, die Quarkkuchen und -schnitten mögen, empfehlen wir, diesen Kuchen zu probieren. Mhhh...

Hinzugefügt:, 7.2.2018
Kategorie: Kuchen, Kleingebäck
Quarkschnitten mit Schokopudding – FOTOANLEITUNG

Zutaten

Für den Teig:
400 gMehl
200 gMargarine
150 gPuderzucker
1Ei
1 Pck.Backpulver
2 ELKakaopulver
Für die Quarkfüllung:
500 gQuark
150 gPuderzucker
2Eiweiß
Für den Schokopudding:
800 mlMilch
3 Pck.Puddingpulver mit Schokoladengeschmack
200 gZucker
1 Pck.Vanillezucker
Für die Schokoladenglasur:
150 mlSchlagsahne
150 gZartbitterschokolade

Zubereitung

  1. Teig:
    Die Zutaten in einer Schüssel von Hand verkneten. So entsteht ein glatter Teig. Diesen halbieren. Zu der einen Hälfte 2 EL Kakaopulver geben und nochmal durchkneten. Für 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.
  2. Dann herausnehmen und beide Teighälften jeweils zu der Größe des Backbleches (35 x 24 cm) ausrollen. Das Backblech einfetten und mit Mehl bestäuben. Zuerst den dunklen Teig darauf legen.
  3. Quarkfüllung:
    Quark und Puderzucker mit dem Stabmixer verrühren. Dann Eiweiß mit dem Löffel unterrühren. Die Quarkfüllung auf dem dunklen Teig glatt verstreichen.
  4. Schokopudding:
    Milch, Zucker und Vanillezucker in einen Topf geben und bei milder Hitze auflösen. Puddingpulver hinzufügen und das Ganze zu einem dicken Pudding aufkochen. Den heißen Pudding sofort auf die Quarkfüllung gießen und glatt streichen.
  5. Den ausgerollten hellen Teig darauf legen. Mit einer Gabel anstechen und im vorgeheizten Backofen bei 180 °C ca. 30 Minuten backen.
  6. Den fertig gebackenen Kuchen mit der Schokoladenglasur überziehen. Dafür die Schlagsahne bei milder Hitze erwärmen und vom Herd nehmen. Die in Stücke gebrochene Schokolade hinzufügen und unter Rühren schmelzen lassen.
  7. Fest werden lassen und servieren. Guten Appetit!