Quarkbällchen

Heute früh bin noch für den Quark los, weil ich ihn gestern vergessen habe zu kaufen, aber den Kindern hatte ich die Quarkbällchen schon versprochen. Und Versprechen sollte man halten. Kinder liebe Quarkbällchen; zumindest bei uns werden sie schnell aufgegessen. Während ich am Frittieren bin, „stehlen“ mir meine Kinder die fertig gebratenen Quarkbällchen vom Teller, damit ich einen leeren Teller für die neuen habe. Über die Form der Quarkbällchen müsst ihr euch keine Gedanken machen. Ob sie schön rund sind oder nicht, ist doch egal. Sie werden auch so gegessen. Es ist zwar eine Kalorienbombe, aber ab und zu darf man sich doch so etwas gönnen.

Hinzugefügt:, 11.8.2017
Kategorie: Hauptspeisen
Rezept Quarkbällchen

Zutaten

1 kleine Pck.Magerquark
3Eier
50 gZucker
1 Pck.Vanillezucker
nach Geschmack Rum
250-300 gMehl
1 Pck.Backpulver
Öl zum Frittieren
Puderzucker

Zubereitung

  1. 1 kleine Packung Quark, 3 Eier, 50 g Zucker, 1 Vanillezucker und Rum mit 250-300 g Mehl und 1 Backpulver vermengen (der Teig sollte nicht zu zäh sein).
  2. So viel Öl erhitzen, dass die Quarkbällchen dann darin „schwimmen“ können.
  3. Mit zwei kleinen Löffeln Bällchen formen und sofort im Öl frittieren, bis sie eine goldbraune Farbe bekommen.
  4. Die Quarkbällchen in Puderzucker wälzen. Kinder lieben sie.

Mein Blog mit Reny: Pečení všeho druhu ORIGINAL