Pfirsich-Cremedessert mit Eierplätzchen

„Als ich im Laden Eierplätzchen gesehen habe, war mir klar, dass ich wieder etwas Neues backen muss. Keine Buttercreme, keine zu zähe Creme, sondern feine cremige Versuchung mit Schlagsahne.“

Hinzugefügt:admin, 25.9.2017
Kategorie: Kuchen, Kleingebäck
Pfirsich-Cremedessert mit Eierplätzchen

Zutaten

Für den Teig:
4Eier
4 ELPuderzucker
4 ELMehl
1 ELÖl
1 TLBackpulver
1 PriseSalz
Für die Creme:
300 gPfirsiche, püriert
4 ELWasser oder Saft aus der Dose
280 mlMilch
1 Pck.Puddingpulver mit Vanille-Geschmack
2 ELZucker
250 mlsaure Sahne
Außerdem:
Aprikosenkonfitüre
Schlagsahne
Sahnesteif
Schokolade, gerieben
Eierplätzchen (oder Löffelbiskuits)

Zubereitung

  1. Eiweiß und eine Prise Salz steif schlagen. Anschließend mit einer Gabel verquirlte Eigelbe, Öl und mit Backpulver vermischtes Mehl untermengen. Den Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und bei 165 °C ca. 25 Minuten backen. Nach dem Backen den Teig auskühlen lassen und das Backpapier abziehen.
  2. Für die Creme habe ich einen selbstgemachten Pfirsichkompott verwendet. 300 g Pfirsiche pürieren, mit 4 EL Wasser oder Saft vermengen und kurz köcheln. Puddingpulver und Zucker in Milch anrühren und zu den pürierten Pfirsichen hinzufügen. Einen dickflüssigen Pudding kochen und auskühlen lassen. Danach saure Sahne untermengen.
  3. Den Kuchen mit Aprikosenkonfitüre bestreichen und mit in Saft (oder Milch) eingeweichten Eierplätzchen belegen. Darauf die Creme verteilen und glatt streichen. Ich habe obendrauf auch ein paar Eierplätzchen gelegt und hatte sie davor auch in Saft eingeweicht. Den Kuchen kalt stellen.
  4. Sahne und Sahnesteif steif schlagen (falls ihr den Kuchen sofort essen möchtet, ist kein Sahnesteif notwendig – ich musste den Kuchen woanders hinbringen, habe also zur Sicherheit den Sahnesteif verwendet). Die Schlagsahne auf der Puddingcreme verstreichen und mit dem Teigschaber ein Muster zeichnen. Den Kuchen mit geriebener Schokolade bestreuen und mit Schlagsahne verzieren.