Osterbrot

Den Teig für dieses Osterbrot habe ich nach einem Rezept für anderes Ostergebäck gemacht. Es ist mein Lieblingsrezept, also warum nicht. Wenn die kleinen Osterzöpfe, -nester und -schnecken so toll schmecken, warum sollte nicht das Osterbrot gut sein. Probiert es mit Mandeln obendrauf. Es ist der Himmel im Mund. Ich musste mich zurückhalten, damit ich das komplette warme Osterbrot nicht sofort aufesse; ich habe nur ein Stück probiert. Heute backe ich schon das zweite Osterbrot, da von dem ersten nicht mal Krümmel übrig geblieben sind.

Hinzugefügt:, 15.4.2019
Kategorie: Festliche Rezepte, Ostern
Arbeitszeit:
Koch-Backzeit:
Rezept Osterbrot

Zutaten

500 gMehl
60 gZucker
300 mlKochsahne (kann durch Schlagsahne oder Milch ersetzt werden)
1 Würfelfrische Hefe
3 St.Eigelbe
150 gButter
abgeriebene Zitronenschale von einer Zitrone
ca. 2 TLZitronensaft
Vanillezucker
1 PriseSalz

Zubereitung

  1. Wie gewohnt einen Hefeteig zubereiten – das Rezept findet ihr hier.
  2. Der einzige Unterschied ist, dass weder Schnecken noch andere kleine Formen daraus gemacht werden, sondern ein klassisch großes Laib. Dieses auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben, mit verquirltem Ei bestreichen und mit Mandeln bestreuen.
  3. Im vorgeheizten Backofen bei 160 - 180 °C goldbraun backen. Jeder Backofen bäckt anders, deshalb aufpassen.
  4. Auf einem Gitter auskühlen lassen und dann genießen.