Nussröllchen ohne Backen

Überall werde ich an die kommende Weihnachtszeit erinnert, also konnte ich nicht widerstehen, etwas Neues auszuprobieren, was ich noch nie zu Weihnachten gemacht habe. Ich hatte schon Bedenken, ob ich die Röllchen von den Förmchen lösen kann, aber es ging problemlos. Ich habe sie nur mit Schlagsahne gefüllt. Eine Bekannte von mir hat mir empfohlen, die Röllchen mit einer Karamellcreme aus gekochter Kondensmilch zu füllen; das werde ich also das nächste mal ausprobieren.

Hinzugefügt:, 2.12.2017
Kategorie: Weihnachtsplätzchen
Rezept Nussröllchen ohne Backen

Zutaten

Für den Teig:
75 gWalnüsse, gemahlen
75 gPuderzucker
75 gButterkekse, zerbröselt
1Ei
1 ELKakaopulver
(weiße und dunkle) Schokolade zum Verzieren
Für die Creme:
200 mlSchlagsahne
1 Pck.Sahnesteif
2 ELPuderzucker

Zubereitung

  1. Weil ich die Röllchen zum ersten mal gemacht habe, habe ich die Mengenangaben des Originalrezeptes halbiert. Ich hatte dann am Ende ca. 20 Stück, aber das hängt unter anderem davon ab, wie groß die Förmchen sind, wie lang die Röllchen sein sollen und wie dick man den Teig ausrollt.
  2. Gemahlene Walnüsse, Puderzucker und zerbröselte Butterkekse in einer Schüssel vermischen und dann mit einem Ei und Kakao vermengen. Eine Teigkugel machen und zwischen einer Lebensmittelfolie ca. 0,5 cm dick ausrollen.
  3. Ein Förmchen zum Teig legen und abmessen, wie lange die Teigstücke sein müssen, und den Teig dann in genauso große Stücke schneiden.
  4. Die Röllchen hinstellen und über Nacht bei Zimmertemperatur trocknen lassen. Ich habe die Röllchen an einem Abend gemacht und am Vormittag dann in Schokolade eingetaucht und gefüllt. Für die Füllung habe ich einfach die Sahne mit Zucker und Sahnesteif steif geschlagen.
  5. Nicht vergessen, dass die Röllchen erst in Schokolade eingetaucht und dann fest werden müssen, bevor sie befüllt werden. Im Kühlschrank oder an einem kalten Ort aufbewahren.