Nusscroissants aus Hefeteig ohne Aufgehen

Hab ihr auch Gebäck zu Hause, das immer irgendwie von alleine verschwindet? :D Ich glaube, dass wir es alle ab und zu mal kennen. Bei diesen Nusshörnchen braucht man nicht einen Teller aus dem Schrank holen, beim Schubladen öffnen Krach machen oder sich nach dem erfolgreichen „Stibitzen“ den Mund wischen… Denn diese Teile verschwinden von der Servierplatte wie im schwarzen Loch. :D

Hinzugefügt:, 25.2.2019
Kategorie: Kuchen, Kleingebäck
Arbeitszeit:
Koch-Backzeit:
Rezept Nusscroissants aus Hefeteig ohne Aufgehen

Zutaten

Für den Teig:
350 gMehl
125 gkalte Butter
1 St.Ei
1/4 TLSalz
4 ELwarme Milch
30 gfrische Hefe
2 ELPuderzucker
Ei(er) zum Bestreichen
Für die Nussfüllung:
200 ggemahlene Walnüsse
50 gPuderzucker
2 ELpikante Marmelade
einige ELheiße Milch

Zubereitung

  1. Warme Milch mit Zucker und zerbröselter Hefe in einer Tasse verrühren und aufgehen lassen. Mehl auf die Arbeitsfläche schütten und darüber Butter fein reiben. Eine Mulde machen und ein Ei darauf geben und die Hefemilch hinzufügen.Tipp: Weder Kartoffeln noch Reis als Beilage. Mit dieser Gemüsebeilage gehen die überflüssigen Pfunde von selbst verloren.
  2. Die Zutaten rasch zu einem nicht klebrigen Teig verkneten. Diesen halbieren und sofort (ohne Aufgehen) getrennt zu zwei runden Teigplatten ausrollen.
  3. Diese jeweils in 8 Ausschnitte schneiden, mit der Nussfüllung bestreichen, aufrollen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.Tipp: Ungarische Oster-Terrine mit Gemüse und Ei
  4. Sofort (wieder ohne Aufgehen) mit verquirltem Ei bestreichen und 25 Minuten bei 170 °C backen.
  5. Für die Füllung Nüsse mit kochender Milch übergießen, mit Zucker und Marmelade verrühren und eventuell mit ein wenig zerbröselten Butterkeksen oder Semmelbröseln andicken.Tipp: So kann man den Backofenrost reinigen, sodass er wie neu aussieht