Neujahrssalat mit Weißkohl und saurer Sahne

Viele von uns nehmen sich als Neujahrsvorsatz abzunehmen, weil sie zu Weihnachten kalorienreiches Essen genossen haben. Vor allem Schnitzel und Fleisch, Weihnachtsplätzchen und viel Gebäck. Manche fangen erst im neuen Jahr an und zu Silvester essen sie noch viel Kartoffelsalat mit Mayonnaise. Einige fangen schon direkt nach Weihnachten an, sich wieder ein bisschen gesünder zu ernähren. Bei uns zu Hause machen wir immer einen Nudelsalat oder auch nur einen Gemüsesalat und essen dazu eine Scheibe Dinkelbrot. Oder auch ohne Brot. Der Salat schmeckt uns sehr. Jeder isst was davon.

Hinzugefügt:admin, 4.1.2018
Kategorie: Salate
Neujahrssalat mit Weißkohl und saurer Sahne

Zutaten

300 gWeißkohl
2Tomaten
3Gurken
1Paprikaschote
1 DoseMais
Salz und Pfeffer
Für die Soße:
Mayonnaise
saure Sahne
Zitronensaft

Zubereitung

  1. Den Weißkohl in Streifen schneiden. Die Gurken, Tomaten und Paprika klein schneiden und zum Weißkohl geben. Mais aus der Dose dazu kippen. Alles miteinander vermengen. Salzen, pfeffern und zur Seite legen.
  2. In einer anderen Schüssel saure Sahne mit Mayonnaise und Zitronensaft verrühren. Von der Mayonnaise so viel dazugeben, wie leicht/schwer der Salat sein soll. Je weniger Mayonnaise, desto frischer schmeckt der Salat. Die saure Sahne gibt dem Salat einen besseren Geschmack. Die Mayo also vorsichtig und langsam dazugeben und den Salat immer kosten.
  3. Die Soße auf das klein geschnittene Gemüse geben, den Salat leicht umrühren und dann für mindestens eine Stunde in den Kühlschrank stellen. Nach einer Stunde ist der Salat super lecker. Die Geschmäcker aller Zutaten werden sich verbunden haben.