Mit Puderzucker bestäubter fluffiger Aprikosenkuchen

Auch wenn ihr vielleicht den Eindruck habt, dass zu viel Zucker im Teig ist, keine Angst. Glaubt mir, dass es die richtige Menge ist, mit der ein leckerer Kuchen hergestellt wird, der gar nicht so süß schmecken wird, wie man denken könnte. Natürlich kann man Aprikosen durch beliebiges Obst ersetzen, z.B. durch Pflaumen, Heidelbeeren oder Himbeeren. Je nach dem, was man gerade im Kühlschrank, Gefrierfach, Laden oder Garten findet.

Hinzugefügt:, 12.2.2018
Kategorie: Kuchen, Kleingebäck
Mit Puderzucker bestäubter fluffiger Aprikosenkuchen

Zutaten

500 gMehl
400 gPuderzucker
300 mlMilch
4Eier
200 mlÖl
1 Pck.Backpulver
1/2 TLNatron

Zubereitung

  1. Eier, Milch, Öl und Zucker mit dem Schneebesen zu einer homogenen Masse verrühren. Es dauert zwar etwas länger, aber das macht doch nichts. Natürlich könnt ihr es auch mit dem Handrührgerät rühren, es hängt von euch ab. Ich mache es mit der alten Methode – den Schneebesen in die Hand nehmen und los geht’s. :)
  2. Mehl mit Backpulver und Natron vermischen und unter den Teig rühren. Den Teig anschließend auf ein gefettetes und bemehltes Backblech geben.
  3. Mit Aprikosenhälften (der Bauch zeigt nach unten) belegen und in den vorgeheizten Backofen schieben. Bei 180 °C ca. 20 Minuten backen, aber aufpassen, denn jeder Backofen bäckt anders.
  4. Auskühlen lassen, mit Puderzucker bestäuben und servieren.