Marzipankartoffeln aus Kartoffelteig

Ein so altes Rezept wie der Drache :) Keine Angst, sie schmecken wirklich sehr gut. Ich habe mich gewundert, wie so etwas Leckeres aus Kartoffeln entstehen kann, aber es ist so. Naja, es ist eine Kalorienbombe – so viel Zucker, ich bin fast in Ohnmacht gefallen, als ich ihn in den Teig hinzufügte. Im Originalrezept stand: so viel Zucker hinzufügen, wie die Kartoffeln aufsaugen können. Ich habe mit einer Menge von 300 g begonnen, dann habe ich weitere 300 g hinzufügt und zum Schluss waren es insgesamt 800 g.

Hinzugefügt:, 26.9.2017
Kategorie: Weihnachtsplätzchen, Ohne Backen
Rezept Marzipankartoffeln aus Kartoffelteig

Zutaten

200 ggegarte Kartoffeln
ca. 800 gPuderzucker
1 TLMandelaroma
Kakaopulver zum Wälzen

Zubereitung

  1. Kartoffeln mit der Schale gar kochen und auskühlen lassen. Danach putzen und fein reiben.
  2. Anschließend mit gesiebtem Puderzucker sowie Mandelaroma zu einer homogenen Masse verkneten. Den Teig für 30 Minuten in den Kühlschrank stellen, damit er etwas fester wird.
  3. Mit einem Teelöffel kleine Stücke abschneiden und zu Bällchen formen. Dann in Kakaopulver wälzen.
  4. Die Marzipankartoffeln im Kühlschrank aufbewahren. Dessen Geschmack erinnert mich an Bonbons aus meiner Kindheit.

Mein Blog: Adkas