Marlenka – Honigkuchen mit Kondensmilchcreme

Marlenka ist ein sehr beliebtes Dessert und heutzutage bekommt man es in vielen Läden auch als Fertigprodukt. Falls ihr aber hausgemachte Kuchen bevorzugt und Marlenka zu euren Lieblingskuchen gehört, macht diesen Honigkuchen nach unserem Rezept bei euch zu Hause.

Hinzugefügt:, 17.6.2017
Kategorie: Kuchen, Kleingebäck, Torten, Desserts
Rezept Marlenka – Honigkuchen mit Kondensmilchcreme

Zutaten

Für den Teig:
600 gMehl
300 gButter
200 gPuderzucker
4Eier
3 ELHonig
1 ELNatron
nach Bedarf Milch
Für die Creme:
250 gButter
1 DoseKaramell-Kondensmilch
gemahlene Walnüsse zum Bestreuen

Zubereitung

  1. Zuerst den Teig zubereiten. Dafür alle Zutaten außer Butter in eine Schüssel geben und vermengen. Butter bei milder Hitze schmelzen und zu den trockenen Zutaten geben. Alles mit einem Handrührgerät verrühren. Nach Bedarf portionsweise Milch unterrühren. Der Teig sollte die gleiche Konsistenz haben wie der Pfannkuchenteig, d.h. weder zu dünnflüssig noch zu dickflüssig, er sollte gut zu verstreichen sein.Tipp: 16 tolle Rezepte, mit denen ihr sicher ein leckeres Sonntagsessen auf den Tisch zaubert
  2. Den Teig in 4 gleichgroße Portionen teilen und auf vier Backpapiere geben.
  3. Den Teig auf dem Backpapier jeweils zu einer dünnen Teigplatte verstreichen und in den vorgeheizten Backofen schieben. Bei 180 °C ca. 6-8 Minuten backen. Den Teig auf dem Backpapier auskühlen lassen und erst dann vom Backpapier abziehen.Tipp: Die 14 besten Rezepte für Ostersalate und andere Osterspezialitäten
  4. Butter mit Karamell-Kondensmilch glatt rühren und gleichmäßig auf den Teigplatten verteilen.
  5. Alle mit der Creme bestrichenen Teigplatten aufeinanderlegen und mit einem scharfen Messer die Seiten korrigieren.Tipp: Die 13 besten Rezepte für schnelle Ofengerichte
  6. Den Kuchen mit gemahlenen Walnüssen bestreuen. Ein Gitter aus mit Kakao verrührter gesüßter Kondensmilch zeichnen.