Mango-Kokos-Cheesecake - Protein-Kuchen

Rezept Mango-Kokos-Cheesecake - Protein-Kuchen
FOTOS VON EUCH
Lade Dein Foto hoch
FOTO HINZUFÜGEN

Wenn ihr Lust auf etwas Süßes, aber gleichzeitig Gesundes habt, probiert diesen eiweißreichen Cheesecake. Die Kombination aus frischer Mango und Kokosraspeln ist unwiderstehlich.

FOTOS VON EUCH
Lade Dein Foto hoch
FOTO HINZUFÜGEN
Arbeitszeit:
Koch-Backzeit:

ZUTATEN

Für den Teig:

500 gQuark
140 ggriechischer Joghurt
2 St.Eier
30 gVanille-Proteinpulver (oder Süßstoff)
20 gKokosraspeln
100 gMango

Für die Mango-Glasur:

280 gMango
Saft von 1 Orange
1 ELPuddingpulver mit Vanille-Geschmack

ZUBEREITUNG

DRUCKENSPEICHERN
  1. Eiweiß zu Schnee schlagen. Quark, Joghurt und Eigelb in einer Schüssel vermischen. Proteinpulver und Kokosraspeln dazugeben und vermischen. Anschließend den Eischnee unterheben,
  2. Mango in kleine Stücke schneiden und in die Quarkmasse untermischen. Den Teig auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech verteilen. Im vorgeheizten Backofen bei 180 °C ca. 35 Minuten backen. Nach dem Backen mindestens 30 Minuten im leicht geöffneten Backofen auskühlen lassen.
  3. Die Orange pressen. Puddingpulver zum Saft geben und glatt rühren. Mango pürieren, in einen Topf geben und mit Orangensaft und Puddingpulver kochen, bis eine dicke Glasur entsteht. Den Cheesecake mit der Glasur überziehen. Den Kuchen im Kühlschrank fest werden lassen, am besten über Nacht.
REZEPT TEILEN
INSPIRATION FÜR JEDEN TAG
KOMMENTARE ZUM REZEPT
Du antwortest auf einen Kommentar deaktivieren