Linzer-Würfel mit Walnüssen

Rezept Linzer-Würfel mit Walnüssen
FOTOS VON EUCH
Lade Dein Foto hoch
FOTO HINZUFÜGEN

Ausgezeichnete festliche Schnitten, die ich immer gerne zu Weihnachten zubereite, man kann sie aber auch zum Beispiel zu Ostern servieren. Ein Glück, dass ich im Tiefkühlfach noch viele Nüsse habe. Ich weiß, dass nicht jeder Nüsse hat und im Laden sind sie unglaublich teuer, aber wenn ihr welche habt, dann probiert diesen Linzer Nuss-Kuchen auf jeden Fall aus.

FOTOS VON EUCH
Lade Dein Foto hoch
FOTO HINZUFÜGEN
Arbeitszeit:
Koch-Backzeit:

ZUTATEN

Für den Linzer Teig:

300 gMehl
1 PriseSalz
200 gButter
100 gPuderzucker
1 St.Ei
Zitronenschale

Für die Nuss-Masse:

250 gButter
250 gPuderzucker
150 ggemahlene Walnüsse
150 gMehl
2 ElRum
7 St.Eiweiße (für den Eischnee)
1 PriseSalz
Zitronenschale

Für die Glasur:

7 St.Eigelbe
300 gPuderzucker
2 ElRum

Außerdem:

Schokoladenglasur
Walnüsse

ZUBEREITUNG

DRUCKENSPEICHERN
  1. Für den Linzer Teig alle Zutaten zu einem homogenen Teig kneten, in Frischhaltefolie einwickeln und zwei Stunden im Kühlschrank ruhen lassen.
  2. Für die Nuss-Masse Butter mit Puderzucker schaumig rühren. Rum, Zitronenschale, mit gemahlenen Walnüssen vermischtes Mehl und abschließend auch den Eischnee hinzufügen. 
  3. Danach den Linzer Teig auf der Arbeitsfläche dünn ausrollen, auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und mit einer Gabel über die ganze Fläche verteilt mehrere Male anstechen. Die Nuss-Masse auf dem Teig verstreichen und alles in den Ofen schieben.
  4. Bei 150 °C ca. 40 Minuten backen. Für die Glasur Eigelbe mit Puderzucker und Rum schaumig rühren.
  5. Nach dem Backen aus dem Ofen nehmen und die Glasur auf der noch warmen Oberfläche verteilen und etwas fest werden lassen. 
  6. Danach nur noch nach eigener Fantasie verzieren. 
REZEPT TEILEN
INSPIRATION FÜR JEDEN TAG
KOMMENTARE ZUM REZEPT
Du antwortest auf einen Kommentar deaktivieren