Linzer Plätzchen - weihnachtliche Glöckchen zum Verlieben

Rezept Linzer Plätzchen - weihnachtliche Glöckchen zum Verlieben
FOTOS VON EUCH
Lade Dein Foto hoch
FOTO HINZUFÜGEN

Linzer Plätzchen sind traditionelle Weihnachtsplätzchen. Einige Leute bereiten Linzer Plätzchen nach einem 3:2:1-Rezept zu – das heißt, drei Teile Mehl, zwei Teile Butter und ein Teil Zucker. Dazu noch ein Ei oder ein Eigelb und der Teig für Linzer Plätzchen ist fertig. Ich bereite Linzer Plätzchen nach diesem Rezept zu. Probiert es aus. :)

FOTOS VON EUCH
Lade Dein Foto hoch
FOTO HINZUFÜGEN
Arbeitszeit:
Koch-Backzeit:

ZUTATEN

Für den Teig:

250 gMehl
50 gPuderzucker
1 Pck.Vanillezucker
150 gButter
2 St.Eigelbe
1 PriseSalz

Außerdem:

Marmelade
Puderzucker zum Bestreuen

ZUBEREITUNG

DRUCKENSPEICHERN

 

  1. Der Teig wird ganz klassisch zubereitet. Mehl mit Puderzucker auf die Arbeitsplatte sieben und Vanillezucker dazugeben. Mit den Eigelben, einer Prise Salz und zimmerwarmen Butterwürfeln zu einem homogenen Teig kneten. Den Teig in Frischhaltefolie einwickeln und mindestens zwei Stunden kaltstellen.
  2. Danach den Teig ca. 2 - 3 mm dick ausrollen und die Glocken ausstechen. Bei der einen Hälfte der Plätzchen in der Mitte der Glocken ein kleines Herz ausstechen.
  3. Auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech bei 170 °C ca. 7 Minuten backen.
  4. Nach dem Backen mit Marmelade ein Plätzchen mit Loch und eines ohne zusammenkleben und immer ein kleines Herz in das „Loch“ legen.
  5. Die Oberseite mit Puderzucker bestreuen.
REZEPT TEILEN
INSPIRATION FÜR JEDEN TAG
KOMMENTARE ZUM REZEPT
Du antwortest auf einen Kommentar deaktivieren