Leckere Ananasschnitten – auch als „Orgasmus“ bekannt

Ich backe sie oft und sie sind wirklich lecker. Der Teig ist richtig saftig, es ist auf gar keinen Fall einer der trockenen Kuchen, die man nicht ohne Kaffee oder Tee essen kann. Ich habe fertigen Vanillepudding verwendet. Falls ihr gerade keinen zu Hause habt, könnt ihr ihn durch gewöhnliche Sahne ersetzen. Geschmacklich wird der Kuchen auch so sehr gut. Ich habe schon beide Varianten ausprobiert und kann diesen Kuchen nur empfehlen.

Hinzugefügt:, 13.10.2017
Kategorie: Kuchen, Kleingebäck
Rezept Leckere Ananasschnitten – auch als „Orgasmus“ bekannt

Zutaten

Für den Teig:
1 1/2 TasseMehl
1 1/2 TasseZucker
2Eier
1 Pck.Backpulver
2 TLNatron
1kleine Dose Ananas
Für die Creme:
1große Packung Frischkäse
1großer Becher Vanillepudding (Fertigprodukt)
1 Pck.Vanillezucker
2 ELZucker
Zum Verzieren:
Schokoglasur
Nüsse, gehackt

Zubereitung

  1. Ananas und Saft aus der Dose pürieren. Dann mit Mehl, Backpulver, Eiern, Natron und Zucker vermengen und goldbraun backen (auf die Zeit achten).Tipp: Eierterrine – Schritt für Schritt
  2. Ich habe den Kuchen bei 175 °C gebacken.
  3. Auskühlen lassen und dann mit der Creme bestreichen. Für die Creme einfach alle Zutaten verrühren. Falls ihr keinen Vanillepudding habt, könnt ihr ihn durch Sahne ersetzen.Tipp: 20 Rezepte für süße und herzhafte Rollen, die ihr euch zu Ostern zubereiten könnt
  4. Mit der Schokoglasur überziehen und mit Nüssen verzieren. Backblech: 33x22 cm. 

Mein Blog: Pečení všeho druhu ORIGINAL