Lebkuchen-Schnitten mit Marzipan und Marmelade

Rezept Lebkuchen-Schnitten mit Marzipan und Marmelade
FOTOS VON EUCH
Lade Dein Foto hoch
FOTO HINZUFÜGEN

Der Kuchen sieht aus wie ein gewöhnlicher Lebkuchen vom Blech, doch im Inneren wartet eine Überraschung. Man sollte die Schnitten 1 - 4 Wochen im Voraus backen, damit sie genug Zeit haben, weich zu werden. Sie sind lange haltbar (sowohl ganz, als auch geschnitten).

FOTOS VON EUCH
Lade Dein Foto hoch
FOTO HINZUFÜGEN
Arbeitszeit:
Koch-Backzeit:

ZUTATEN

Für Teig:

500 gMehl
1 TLNatron
1 TLBackpulver
1/2 Tassefein gehackte Nüsse
100 gButter
1 TasseZucker
1/2 TasseHonig
2 ELLebkuchengewürz
1 St.Ei

Für die Marzipanschicht:

200 gMarzipan
50 gMehl
1 St.Ei
1 ELAmaretto oder Zitronensaft

Für die Pflaumenmus-Schicht:

280 gPflaumenmus
1/2 TassePuderzucker
2 ELAmaretto oder Zitronensaft

ZUBEREITUNG

DRUCKENSPEICHERN
  1. Mehl mit Natron, Backpulver und fein gehackten Nüssen vermischen.
    Butter, Zucker, Honig und Lebkuchengewürz in einen großen Topf geben. Unter ständigem Rühren erhitzen, bis sich alle Zutaten aufgelöst haben und heiß sind. Unter ständigem Rühren nach und nach die miteinander vermischten trockenen Zutaten hinzufügen, bis eine homogene Masse entsteht. Vom Herd nehmen und abkühlen lassen (ca. 5 Minuten).
  2. Den Backofen auf 175 °C vorheizen. Eier in den Teig einarbeiten. Auf eine bemehlte Arbeitsfläche legen. Den Teig halbieren und beide Hälften jeweils etwas größer als 20 x 30 cm ausrollen.
    Weiter geht es mit der Marzipanschicht. Dafür Marzipan in Stücke schneiden, zu einer Masse mixen und Ei und Likör oder Zitronensaft hinzugeben.
  3. Eine Teigplatte des Lebkuchenteigs auf Backpapier legen. Die Marzipanmasse auf dem Teig verteilen und dabei die Ränder frei lassen, damit sich dort später der Teig noch verbinden kann.
  4. Anschließend mit Marmelade bestreichen und mit der zweiten Teigplatte bedecken. Die Ränder des Teigs vorsichtig zusammendrücken und den Kuchen auf ein Backblech von etwa 20 x 30 cm oder größer legen.
  5. In den Ofen schieben und 30 Minuten backen. Aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen (der Teig wird nach dem Backen fest, reift aber mit der Zeit und wird dann weich). Zugedeckt oder in einem Behälter aufbewahren und für mehrere Tage oder Wochen ruhen lassen.
  6. Vor dem Servieren oder ein paar Tage vor dem Servieren mit Glasur (Puderzucker mit Likör oder Zitronensaft) überziehen oder mit Puderzucker bestreuen. In kleine Quadrate schneiden und in einem geschlossenen Behälter aufbewahren.
REZEPT TEILEN
INSPIRATION FÜR JEDEN TAG
KOMMENTARE ZUM REZEPT
Du antwortest auf einen Kommentar deaktivieren