Köstliche selbstgemachte Buttercroissants

Frühstück, Snack, Abendbrot? Selbstgemachte Buttercroissants gehen immer!

Hinzugefügt:, 3.3.2019
Kategorie: Kuchen, Kleingebäck
Arbeitszeit:
Koch-Backzeit:
Rezept Köstliche selbstgemachte Buttercroissants

Zutaten

Für den Hefeteig:
500 gMehl
50 gZucker
250 mllauwarmes Wasser
100 gButter
14 gTrockenhefe
12 gSalz
Für den Butterteig:
250 gButter
100 gMehl
Außerdem:
1 St.Ei

Zubereitung

  1. Wasser mit Zucker und Salz verrühren. Mehl mit Trockenhefe vermischen, das Wasser mit dem aufgelösten Zucker und Salz dazugeben und kneten. Nach und nach weiche Butter hinzufügen und das Ganze zu einem glatten Teig verkneten.Tipp: Osterbrot
  2. Den Teig zu einem Rechteck formen, in Lebensmittelfolie einwickeln und über Nacht kalt stellen.
  3. 250 g Butter und 100 g Mehl zu einer homogenen Masse kneten, zwischen zwei Backpapiere geben und dünn ausrollen. (Der Teig ist weich und klebrig, aber keine Sorge, so soll er auch sein.) Den ausgerollten Butterteig für 10 Minuten in den Kühlschrank stellen.Tipp: Ungarische Oster-Terrine mit Gemüse und Ei
  4. Den Hefeteig zu einem großen Quadrat ausrollen. Den ausgerollten Butterteig darauf legen. Den Rand umlegen und wieder groß ausrollen. Wieder den Rand zu einem kleineren Rechteck umlegen und wieder größer rollen. Diesen Schritt noch 3 x wiederholen. Den Teig zum Schluss in Lebensmittelfolie einwickeln und mindestens eine Stunde ruhen lassen. Danach aus der Folie nehmen, dünn ausrollen und in Dreiecke schneiden. Diese jeweils von der breiten Seiten aus aufrollen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.
  5. An einem warmen Ort mindestens 4 Stunden ruhen lassen. Mit verquirltem Ei bepinseln und im vorgeheizten Backofen bei 200 °C ca. 20 Minuten backen.Tipp: Eierterrine – Schritt für Schritt
  6. Ihr könnt klassische Buttercroissants herstellen oder aber könnt ihr sie mit verschiedenen Sachen füllen, wie z.B. mit Konfitüre, Nuss-Nougat-Creme oder Schokolade.