Kokos-Walnuss-Bomben

Das Zusammenspiel der besten Geschmäcker! Es ist zwar relativ viel Zucker drin, aber die Menge kann ja jeder nach seinem Geschmack variieren.

Hinzugefügt:, 13.12.2016
Kategorie: Weihnachtsplätzchen, Weihnachten
Rezept Kokos-Walnuss-Bomben

Zutaten

Butterplätzchen:
250 gMargarine
400 gMehl
100 gPuderzucker
3 St.Eigelb
1 Pck.Puddingpulver mit Vanille-Geschmack
1 Pck.Vanillezucker
1. Schicht:
300 gWalnüsse, gemahlen
270 gPuderzucker
120 gButter
3 ELRum
40 gKakaopulver
2. Schicht:
500 gPuderzucker
150 gKokos
6 ELRum
100 gButter
Zum Schluss:
Schokolade oder Kuvertüre

Zubereitung

  1. Das Mehl mindestens zweimal sieben. Die kalte Margarine in Stücke schneiden oder reiben und zum Mehl hinzugeben; die Eigelbe, den Zucker, Puddingpulver und Vanillezucker dazugeben und alles zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig in Folie einwickeln und mindestens 2-3 Stunden kalt stellen.Tipp: Osterbrot
  2. Den Teig ca. 3-4 mm dünn ausrollen und runde Plätzchen daraus ausstechen. Sie sollten den gleichen Durchmesser haben wie das Bienenstock-Förmchen, welches man später verwendet. (Statt diesem Förmchen kann man aber auch einfach einen Kaffeemesslöffel benutzen. Im Originalrezept wurde auch ein Kaffeemesslöffel verwendet. Wenn man den Kaffeemesslöffel einsetzt, dann hat man am Ende eher kleine Halbkugeln. Ich hatte aber keinen Kaffeemesslöffel bei mir, habe also das Bienenstock-Förmchen benutzt.) Die Plätzchen im vorgeheizten Backofen bei 180°C ca. 10 Minuten backen.
  3. Alle Zutaten für die 1. Schicht und alle Zutaten für 2. Schicht jeweils gründlich zu einer glatten Masse verrühren, die in das Förmchen gefüllt werden kann.Tipp: Ungarische Oster-Terrine mit Gemüse und Ei
  4. In das Förmchen oder den Messlöffel die Masse hineindrücken. Erst kommt die helle, dann die dunkle, und zum Schluss der Boden (das Butterplätzchen). Damit die erste Schicht nicht im Förmchen klebt, habe ich es mit Puderzucker bestäubt. Aber wirklich nur sehr leicht – es gibt schon viel Zucker in der Masse.
  5. Kalt stellen und dann noch in Schokolade eintauchen. Fertig! Sie sind sehr süß (das nächste mal gebe ich auf jeden Fall etwas weniger Puderzucker rein), aber sehr lecker!Tipp: 16 tolle Rezepte, mit denen ihr sicher ein leckeres Sonntagsessen auf den Tisch zaubert