Kokos-Spritzgebäck

Also diese Weihnachtsplätzchen sind unglaublich lecker. Es ist die Frage, ob bis Weihnachten etwas übrig bleibt, denn mein Mann isst sie heimlich. Er weiß halt, was gut ist. Bei uns ist einfach alles mit Kokosgeschmack sehr beliebt. :) Probiert das Rezept aus, es ist wirklich simpel. Auch wenn sich das Spritzen des Teigs aufs Backblech vielleicht kompliziert anhört, es ist genau das Gegenteil. :) Eine Spritztüte, eine Spritztülle und los geht‘s! :)

Hinzugefügt:, 14.11.2018
Kategorie: Weihnachtsplätzchen, Weihnachten
Arbeitszeit:
Koch-Backzeit:
Rezept Kokos-Spritzgebäck

Zutaten

Für den Teig:
300 gButter
100 gPuderzucker
etwas geriebene Zitronenschale
2 St.Eigelbe
5-6 ELwarme Milch
350 gMehl
60 gKokosraspeln
Zum Verzieren:
Vollmilchschokoglasur
Kokosraspeln

Zubereitung

  1. Die Butter rechtzeitig aus dem Kühlschrank nehmen und auf die Arbeitsfläche legen. Sie muss Zimmertemperatur haben. Das ist sehr wichtig.
  2. Zimmerweiche Butter mit Zucker mit dem Handrührgerät schaumig rühren. Die Eigelbe einzeln unterrühren, Zitronenschale hinzufügen und löffelweise auch die warme Milch unterrühren.
  3. Mehl und Kokosraspeln unterheben. Den Teig portionsweise in die Spritztüte füllen und aufs mit Backpapier ausgelegte Backblech spritzen.
  4. Ausreichend Abstand lassen, denn die Stücke werden beim Backen größer.
  5. Im vorgeheizten Backofen bei 180 °C ca. 10 Minuten backen. Aber nicht aus dem Auge lassen, denn jeder Backofen bäckt anders.
  6. Auskühlen lassen, in Schokolade eintauchen und mit Kokosraspeln bestreuen. Das Rezept ergibt ca. 70 Stück, aber eventuell auch weniger, denn es ist von deren Größe abhängig. :)