Klassischer Linzer Teig

Rezept Klassischer Linzer Teig
FOTOS VON EUCH
Lade Dein Foto hoch
FOTO HINZUFÜGEN

Ich liebe es, mit Linzer Teig zu backen. Linzer Plätzchen sind leicht gemacht und halten lange, wenn man sie gut versteckt. Es ist ein altes Rezept, das ich gerne verwende. Es handelt sich um einen Grundteig, den ich, je nach Lust und Laune, mit Kakao oder gemahlenen Nüssen verfeinere oder einfach so genieße.

FOTOS VON EUCH
Lade Dein Foto hoch
FOTO HINZUFÜGEN

ZUTATEN

370 gMehl
250 gButter
120 gPuderzucker
Zitronenschale von 1/2 St. Zitrone
1 St.Eigelb

ZUBEREITUNG

DRUCKENSPEICHERN
  1. Gesiebtes Mehl, Puderzucker und geriebene Zitronenschale in eine Schüssel geben und kalte Butterwürfel und Eigelb hinzufügen. Rasch zu einer Teigkugel verarbeiten. Nicht zu lange kneten! Den Teig in Frischhaltefolie gewickelt mindestens eine Stunde kalt stellen.
  2. Den Teig auf eine Dicke von ca. 3 mm ausrollen und verschiedene Formen ausstechen. Bei 180 °C nur 5 - 7 Minuten backen. Immer im Auge behalten – der Teig ist schnell gebacken (Achtung, er kann beim langen Backen austrocknen).
  3. Das Backblech mit Backpapier auslegen oder nur leicht mit Butter einfetten.
  4. Die fertigen Linzer Plätzchen mit Marmelade zusammenkleben und mit Puderzucker bestreuen.

Quelle: Adkas

REZEPT TEILEN
INSPIRATION FÜR JEDEN TAG
KOMMENTARE ZUM REZEPT
Du antwortest auf einen Kommentar deaktivieren