Kartoffel-Zucchini-Puffer mit Camembert gefüllt

Dieses Gericht habe ich vor vielen Jahren in einem Restaurant gegessen und seitdem gehört es zu meinen Lieblingsspeisen. Wir essen eigentlich fast jeden Tag Fleisch, aber das hier ist eine Ausnahme. Zucchinipuffer sind eine super Alternative, wenn man plötzlich viele Zucchini im Garten hat. Ich reibe sie mit Schale, damit die Puffer eine schöne grüne Farbe haben. Wenn ich jedoch Zucchini im Laden kaufe, putze ich sie zuerst sehr gründlich, denn man weiß ja nie, mit welchen Chemikalien sie bespritzt wurden. :)

Hinzugefügt:, 15.8.2018
Kategorie: Hauptspeisen
Arbeitszeit:
Koch-Backzeit:
Rezept Kartoffel-Zucchini-Puffer mit Camembert gefüllt

Zutaten

Kartoffeln
Zucchini
Camembert
Eier
Zwiebeln
Knoblauch
Wurst
Majoran, getrocknet
Salz und Pfeffer
Kümmel
Mehl
Schweineschmalz

Zubereitung

  1. Rohe Kartoffeln reiben, Zucchini mit Schale grob reiben und 1:1 mischen. Eier, eine fein gehackte Zwiebel, gepressten Knoblauch, gewürfelte Wurst, Majoran, gemahlenen Pfeffer, gemahlenen Kümmel, Salz, Mehl und Schweineschmalz hinzufügen.Tipp: Ungarische Oster-Terrine mit Gemüse und Ei
  2. Nun alles miteinander vermischen. Mit einem Löffel Häufchen in die Pfanne setzen und auf die Mitte jeweils ein Stück Camembert geben. (Ich schneide einen 80 g schweren Camembert auf und dann halbiere ich ihn, sodass ich quasi 4 Halbringe bekomme). Auf dem Camembert die Kartoffel-Zucchini-Masse verteilen und an den Rändern der Puffer genauso. Wenn sie von der einen Seite gut gebraten sind, schnell wenden und die andere Seite fertig braten.
  3. Bei milder Hitze braten, damit der Käse drinnen schön schmilzt.Tipp: Die 14 besten Rezepte für Ostersalate und andere Osterspezialitäten