Kakao-Bärentatzen

Rezept Kakao-Bärentatzen

Hinzugefügt: TopJulia, 10.11.2020

Kategorie: Weihnachtsplätzchen, Weihnachten, Festliche Rezepte

FOTOS VON EUCH
Lade Dein Foto hoch
FOTO HINZUFÜGEN

Zu meiner Freude, aber besonders zu der Freude meiner Familie, habe ich die Anzahl der verschiedenen Weihnachtsplätzchen-Rezepte reduziert. So werden alle Plätzchen rechtzeitig gebacken und können auch noch lang genug ruhen, damit sie nicht zwischen den Zähnen knirschen. Diese Bärentatzen haben es in die Rezeptauswahl geschafft. Probiert sie aus. Autor: Danka

FOTOS VON EUCH
Lade Dein Foto hoch
FOTO HINZUFÜGEN

Hinzugefügt: TopJulia, 10.11.2020

Kategorie: Weihnachtsplätzchen, Weihnachten, Festliche Rezepte

Arbeitszeit:
Koch-Backzeit:

ZUTATEN

390 gMehl
200 gPuderzucker
100 ggemahlene Nüsse
1 TLgemahlener Zimt
1 TLgemahlene Nelken
250 gButter
10 gKakaopulver
1 St.Ei

ZUBEREITUNG

DRUCKENSPEICHERN
  1. Alle Zutaten zu einem Teig verarbeiten und in Frischhaltefolie gewickelt mindestens über Nacht kaltstellen.
  2. Anschließend in kleinere Teile teilen, Rollen formen und mit einem Messer in kleine Stücke schneiden. Den Teig in die Formen drücken (ich habe die Formen nicht eingefettet und dennoch war es nach dem Backen sehr einfach, die Tatzen zu stürzen) und bei 160 °C ca. 15 Minuten backen.
  3. Um zu überprüfen, ob sie fertig sind, drücke ich immer leicht mit dem Nagel gegen den Teig. Es sollte sich eine Kruste gebildet haben und der Nagel sollte keine Spuren auf dem Teig hinterlassen. Nach dem Backen noch eine Weile in den Förmchen lassen, dann stürzen und in einer Mischung aus Vanillezucker und Puderzucker wälzen.
  4. Im Gegensatz zu meinem Rezept, das ich seit vielen Jahren verwendet habe, sind diese Bärentatzen sofort weich und müssen nicht ruhen.
  5. Anstelle der klassischen Bärentatzen ziehe ich es vor, kleinere Förmchen zum Backen zu nehmen. Ich verwende gerade so große Förmchen, dass meine potenziellen „Diebe“ nicht alles vollkrümeln.
REZEPT TEILEN
INSPIRATION FÜR JEDEN TAG
KOMMENTARE ZUM REZEPT
Du antwortest auf einen Kommentar deaktivieren