Johannisbeer-Würfel mit Quark

Rezept Johannisbeer-Würfel mit Quark
FOTOS VON EUCH
Lade Dein Foto hoch
FOTO HINZUFÜGEN

Einfach lecker! Die Johannisbeerzeit ist in vollem Gange und so lecker eine klassische Johannisbeer-Schaumschnitte auch ist, habe ich genug für dieses Jahr. Dieses Rezept ist eine fantastische Alternative, wenn man den Eischnee nicht so mag. Und auch wenn man ihn mag, schmecken diese Johannisbeer-Würfel trotzdem einfach lecker.

FOTOS VON EUCH
Lade Dein Foto hoch
FOTO HINZUFÜGEN
Arbeitszeit:
Koch-Backzeit:

ZUTATEN

Für den Teig:

5 St.Eier
250 gZucker
1 Pck.Vanillezucker
200 mlÖl
150 mlMilch
350 gMehl
1 Pck.Backpulver

Für die Quark-Füllung:

500 gQuark
4 ELPuderzucker
1 Pck.Vanillezucker
1 ELPuddingpulver mit Vanille-Geschmack

Außerdem:

Johannisbeeren

ZUBEREITUNG

DRUCKENSPEICHERN
  1. Für den Teig Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen. Nach und nach Zucker, Eigelbe, Öl, lauwarme Milch und mit Backpulver vermischtes Mehl hinzufügen. Den Teig in ein gefettetes und bemehltes Backblech (30 x 40 cm) mit hohem Rand gießen, mit einem Löffel die Quark-Füllung darauf verteilen und die Johannisbeeren darüber streuen. Im Backofen bei 180° C für ca. 25 – 30 min goldbraun backen.
  2. Für die Quark-Füllung Quark mit Zucker, Vanillezucker und Puddingpulver mit Vanille-Geschmack vermischen.
  3. Johannisbeeren säubern.
  4. Den ausgekühlten Kuchen mit Puderzucker und Vanillezucker bestäuben und in Würfel schneiden. Guten Appetit!
REZEPT TEILEN
INSPIRATION FÜR JEDEN TAG
KOMMENTARE ZUM REZEPT
Du antwortest auf einen Kommentar deaktivieren