Ischler Törtchen mit gehackten Mandeln

Rezept Ischler Törtchen mit gehackten Mandeln
FOTOS VON EUCH
Lade Dein Foto hoch
FOTO HINZUFÜGEN

Ischler Törtchen eignen sich nicht nur für Weihnachten! Manchmal mache ich sie auch unterm Jahr zum Kaffee oder als Dessert. Bei uns sind sie sehr beliebt, aber es gibt sie einfach viel zu selten! Jetzt ist es wieder so weit und die Vorfreude ist riesengroß. Sie sind einfach köstlich. Diesmal habe ich die Ischler Törtchen mit Schokolade und gehackten Mandeln verziert. Natürlich könnt ihr sie ganz nach eurem Geschmack verzieren. :)

FOTOS VON EUCH
Lade Dein Foto hoch
FOTO HINZUFÜGEN

ZUTATEN

Für den Teig:

200 gMehl
70 gPuderzucker
150 gButter oder Margarine
20 gKakaopulver
30 ggemahlene Nüsse
1 St.Ei

Für die Füllung:

120 gPuderzucker
120 ggemahlene Nüsse
2 ELJohannisbeermarmelade
Rum nach Geschmack

ZUBEREITUNG

DRUCKENSPEICHERN
  1. Für den Teig alle Zutaten miteinander vermischen und zu einer Kugel formen. Den Teig in Frischhaltefolie wickeln und über Nacht kalt stellen.
  2. Am nächsten Tag den Teig aus dem Kühlschrank nehmen und bei Raumtemperatur ca. 30 Minuten ruhen lassen. Anschließend den Teig dünn ausrollen, Blumen bzw. Kreise ausstechen und diese auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech bei 170 °C goldbraun backen.
  3. Für die Füllung alle Zutaten miteinander vermischen. Eine Blume bzw. einen Kreis damit bestreichen. Eine zweite Blume in Schokolade tauchen, darauf geben und mit gehackten Mandeln verzieren.
REZEPT TEILEN
INSPIRATION FÜR JEDEN TAG
KOMMENTARE ZUM REZEPT
Du antwortest auf einen Kommentar deaktivieren