In saurer Sahne, Knoblauch und Kräutern marinierte Hähnchenkeulen

Ein cooler Tipp fürs Mittagessen. Falls ihr saftige Hähnchenkeulen mögt, macht sie mit der Marinade aus saurer Sahne, Knoblauch und Kräutern. Als Beilage habe ich Reis gewählt, aber Kartoffelsalat passt bspw. auch super dazu. Es war sehr lecker.

Hinzugefügt:admin, 12.2.2017
Kategorie: Hauptspeisen
In saurer Sahne, Knoblauch und Kräutern marinierte Hähnchenkeulen

Zutaten

1,3 kgHähnchenkeulen
1 Bechersaure Sahne
Saft von 1 Zitrone
4Knoblauchzehen
1/2 TLOregano
2 ELPflanzenöl
Salz, Pfeffer
frische Petersilie, gehackt

Zubereitung

  1. In einer Schüssel die Sahne-Marinade zubereiten.
  2. Die saure Sahne mit Oregano, Zitronensaft (und eventuell auch etwas Zitronenschale), gepresstem Knoblauch und Öl verrühren. Nach Geschmack salzen und pfeffern und mit einem Löffel nochmal gründlich umrühren, damit sich der Geschmack bindet. Zum Schluss gehackte frische Petersilie dazugeben.
  3. Die Hähnchenkeulen waschen und in einen Plastikbeutel geben, die Marinade dazugeben und ordentlich schütteln, damit keine Stellen am Fleisch unmariniert bleiben.
  4. Den Beutel mit Fleisch und Marinade für eine halbe Stunde in den Kühlschrank geben. Danach herausnehmen und den Inhalt in eine Auflaufform geben (die Marinade mit einem Löffel gründlich aus dem Beutel herausnehmen und die Keulen noch damit bestreichen) und in den vorgeheizten Backofen schieben.
  5. Bei 180 °C 50-60 Minuten backen.