Hefeteig-Strudel mit Mohn- und Nussfüllung

Ein leckerer, weicher Hefeteig, der auch am nächsten Tag wie frisch gebacken schmeckt. Probiert dieses Rezept für den Mohn- oder Nussstrudel. So lecker!

Hinzugefügt:, 7.11.2017
Kategorie: Weihnachten, Kuchen, Kleingebäck
Rezept Hefeteig-Strudel mit Mohn- und Nussfüllung

Zutaten

Für den Teig:
500 gMehl
250 gButter
200 mlMilch
20 gfrische Hefe
3 ELPuderzucker
1Ei
1Eigelb
etwas Salz
Für die Nussfüllung:
300 gWalnüsse, gemahlen
5 ELZucker
5 ELPflanzenöl
Für die Mohnfüllung:
200 gMohn, gemahlen
5 ELZucker
5 ELPflanzenöl

Zubereitung

  1. Die Zutaten bereitstellen. Die Hefe in etwas Milch hinenbröseln und aufgehen lassen.Tipp: Ein einfacher Trick mit Reis und in nur wenigen Sekunden habt ihr diese schönen Ostereier
  2. Den Teig im Brotbackautomaten zubereiten. Mehl mit Zucker, Butter, einem Ei, dem Rest der Milch und der vorbereiteten Hefe verkneten. An einem warmen Ort ungefähr 1 Stunde gehen lassen.
  3. Die Teigkugel auf eine bemehlte Arbeitsfläche legen und in 3 gleichgroße Portionen teilen. Diese jeweils zu einem Rechteck ausrollen.Tipp: Weder Kartoffeln noch Reis als Beilage. Mit dieser Gemüsebeilage gehen die überflüssigen Pfunde von selbst verloren.
  4. Mohn und Zucker vermischen. Nüsse ebenso mit Zucker vermischen. Beide Füllungen auf den Teig streichen und jeweils mit 5 EL Pflanzenöl beträufeln. Dann vorsichtig zusammenrollen und draufdrücken, um zu vermeiden, dass der Teig dann beim Backen bricht. Die Enden mit verquirltem Ei „verkleben“. Die beiden Strudel auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben und an einem warmen Ort noch 15 Minuten gehen lassen. 1 Ei verquirlen und mit 1 TL Milch und ein wenig Zucker vermengen. Die Strudel damit bestreichen.
  5. Bei 180 °C ca. 30 Minuten backen. Aus dem Ofen nehmen, mit einem Küchentuch abdecken und auskühlen lassen. Dann in Stücke schneiden und servieren. Guten AppetitTipp: 20 Rezepte für süße und herzhafte Rollen, die ihr euch zu Ostern zubereiten könnt