Hähnchenrouladen mit Stampfkartoffeln

Habt ihr schon dieses super einfache und super schnelle Rezept probiert? Ein auf dieser Weise zubereitetes Hähnchenfleisch ist ein Traum. Vor kurzer Zeit habe ich eine schnelle Rouladen-Pfanne gemacht, aber diesmal habe ich alles ordentlich zusammengerollt, so wie es sein sollte. Verbessert habe ich die Rouladen mit Speckscheiben. Als Beilage habe ich klassische Stampfkartoffeln gewählt.

Hinzugefügt:, 4.5.2018
Kategorie: Hauptspeisen
Rezept Hähnchenrouladen mit Stampfkartoffeln

Zutaten

4 St.Hähnchensteaks aus der Keule
150 gdünne Scheiben Frühstückspeck
200 mlBrühe
1 ELSojasoße
Grillgewürz
Salz
Öl
Saucenbinder/Mehlschwitze hell (Fertigprodukt)

Zubereitung

  1. Hähnchensteaks putzen, von beiden Seiten salzen, würzen, mit Öl beträufeln und in eine Keramikschüssel legen.Tipp: Weder Kartoffeln noch Reis als Beilage. Mit dieser Gemüsebeilage gehen die überflüssigen Pfunde von selbst verloren.
  2. Die Steaks aufeinander legen, zudecken und bis zum Folgetag marinieren lassen. Danach jeweils vierteln und jedes Stück einzeln mit einer Scheibe Frühstückspeck umwickeln.
  3. Die Rouladen in die Auflaufform aneinander legen, mit einer Mischung von Brühe und Sojasoße angießen, zudecken und im Ofen bei 180 °C ca. 30 Minuten schmoren.Tipp: Eierterrine – Schritt für Schritt
  4. Den Deckel abnehmen, den Bratensaft mit Mehlschwitze (Fertigprodukt) andicken, gut umrühren, zurück in den Backofen schieben und fertig braten, bis es die gewünschte Farbe hat.