Hähnchen auf Apfel-Wurst-Sauerkraut

Manche kochen so etwas nur am Sonntag, aber ich muss einfach Fleisch auch unter der Woche genießen. Hähnchenviertel auf Apfel-Wurst-Sauerkraut, das ist einfach der Himmel im Mund! Ich bereite immer etwas mehr zu als nötig, damit etwas davon für den nächsten Teig übrig bleibt. Es würde mir nicht reichen, so etwas Gutes an nur einem Tag zu essen :) Ich habe dazu diesmal Kartoffelklöße gemacht, aber früher hatte ich es auch mit böhmischen Knödeln oder Salzkartoffeln serviert.

Hinzugefügt:, 25.1.2018
Kategorie: Hauptspeisen
Hähnchen auf Apfel-Wurst-Sauerkraut

Zutaten

Für das Hähnchen:
2Hähnchenviertel
Salz, Kümmel und edelsüßes Paprikapulver nach Geschmack
2 ELÖl
Für das Sauerkraut:
500 gSauerkraut
1 Paarungarische Wurst
1Zwiebel
1-2 ELZucker
1 ELSchweineschmalz
2Lorbeerblätter
3 StückPiment
1Apfel

Zubereitung

  1. Die Hähnchenviertel halbieren, salzen, mit Kümmel bestreuen und mit Paprikapulver bestäuben. Mit Öl beträufeln und gut einmassieren.
  2. Schmalz in einem Topf erhitzen. Eine klein geschnittene Zwiebel und Zucker in den Topf geben und karamellisieren lassen.
  3. Das Sauerkraut, den in kleine Würfel geschnittenen Apfel sowie die in Scheibe geschnittene Wurst hinzufügen. Nach Geschmack salzen bzw. süßen.
  4. Die Auflaufform leicht mit Öl bestreichen, den Boden mit Sauerkraut bedecken und darauf das Hähnchenfleisch legen. Mit ca. 100 ml Wasser angießen, zudecken und bei 200 °C eine Stunde braten. Danach den Deckel abnehmen und weiter backen, bis das Hähnchen eine schöne goldbraune Farbe bekommt.
  5. Z.B. mit Kartoffelklößen, böhmischen Knödeln oder Salzkartoffeln servieren.

Mein Blog: Vaření s Tomem