Griechischer Honig-Nuss-Kuchen

In der Einfachheit liegt die Schönheit und die einfache Schönheit ist für alle die, die sich über Kleinigkeiten freuen. Dieses Kuchen-Rezept ist so einfach und unkompliziert. Trotzdem ist das Ergebnis perfekt. Der Kuchen duftet sehr schön und schmeckt leicht nach Honig. Er ist der richtige Begleiter bei einem lockeren Frühstück oder Nachmittagskaffee. Gäste würden sich bestimmt auch freuen.

Hinzugefügt:, 5.6.2019
Kategorie: Kuchen, Kleingebäck
Arbeitszeit:
Koch-Backzeit:
Rezept Griechischer Honig-Nuss-Kuchen

Zutaten

100 gWalnüsse
175 gButter
100 gHonig
100 gRohrzucker (kann durch normalen weißen Zucker ersetzt werden)
3 St.Eier
225 gMehl
1/2 Pck.Backpulver
1 PriseSalz

Zubereitung

  1. Walnüsse in eine Form geben und für 6 Minuten in den auf 180 °C vorgeheizten Ofen schieben. Danach grob backen.
  2. Butter schmelzen, Honig und Zucker hinzufügen, unter gelegentlichem Rühren so lange kochen, bis die Masse homogen ist. Danach komplett auskühlen lassen und gelegentlich umrühren.
  3. Eier schaumig schlagen, portionsweise die Honigmasse unterrühren. Die Walnüsse, Mehl, Salz und Backpulver unterheben. Das Ganze vorsichtig umrühren und auf ein mit Butter gefettetes, bemehltes kleines Backblech oder Backform geben (bei mir 32x22 cm).
  4. Bei 160 °C ca. 20 Minuten backen.