Grießschnitten mit Milchcreme

Ein Kuchen mit einem super Teig ohne Mehl. Das Mehl wird durch Weichweizengrieß ersetzt und es entsteht ein zarter Teig, der mit Milchcreme bestrichen – so bekommt man diese wunderbaren süßen Schnitten. Der Geschmack erinnert mich an Honigschnitten. Ich habe diesen Kuchen auf jeden Fall nicht zum letzten Mal gebacken. Ich werde ihn bald wieder für eine Geburtstagsparty backen. Vielleicht nehme ich dann eine andere Schokoladensorte und/oder Kokosraspeln, mit denen ich ihn bestreue.

Hinzugefügt:, 26.3.2018
Kategorie: Kuchen, Kleingebäck
Rezept Grießschnitten mit Milchcreme

Zutaten

Für den Teig:
300 mlMilch
100 gNüsse, gemahlen
240 gZucker
300 gWeichweizengrieß
1/2 TLNatron
Für die Füllung:
500 mlMilch
4 ELMehl
150 gZucker
150 gButter
Zum Verzieren:
Schokolade, gerieben

Zubereitung

  1. Gemahlene Nüsse, Zucker, Weichweizengrieß und Natron in einer Schüssel vermischen. Diese Mischung mit Milch übergießen und alles miteinander gut vermengen, sodass keine keine Klümpchen drinnen bleiben. Den Teig bei Zimmertemperatur 3 Stunden ruhen lassen.
  2. Das Backblech mit Backpapier auslegen und den Teig in 3 Portionen teilen. Jeweils auf das Backblech geben und alle separat bei 180 °C goldbraun backen. Ich hatte ein Backblech von  20x30 cm.
  3. Milch erwärmen, dann Zucker und Mehl hinzufügen und gut umrühren, damit sich keine Klümpchen bilden. Das Ganze zu einem dicken Brei kochen, auskühlen lassen und zum Schluss mit der Butter verrühren. Die Teigplatten mit der Creme bestreichen, zusammensetzen und mit der geriebenen Schokolade verzieren.