Gitterkuchen mit Nüssen und Quark

Als ich meinen Sohn fragte, ob er lieber einen Joghurt oder eine Banane als Snack für zwischendurch haben möchte, konnte er sich nicht entscheiden und hat nur mit den Schultern gezuckt. Das dürfte keine große Überraschung sein, denn ich konnte mich gestern auch überhaupt nicht entscheiden, ob ich eigentlich eher Appetit auf einen Nusskuchen oder einen Quarkkuchen habe. Letztendlich habe ich diesen Kuchen dahergezaubert!

Hinzugefügt:, 13.6.2019
Kategorie: Kuchen, Kleingebäck
Arbeitszeit:
Koch-Backzeit:
Rezept Gitterkuchen mit Nüssen und Quark

Zutaten

Für den Teig:
550 gMehl
200 ggemahlene Walnüsse
250 gPuderzucker
250 gweiche Butter
3 St.Eier
1 a 1/2 Pck.Backpulver
1 Pck.Vanillezucker
Für die Füllung:
1 kgSpeisequark
2 Bechersaure Sahne
160 gPuderzucker
2 St.Eigelb
1 Pck.Puddingpulver mit Vanille-Geschmack

Zubereitung

  1. Die Zutaten zu einem Teig verkneten und diesen für mindestens 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.
  2. Den Teig anschließend in zwei ungleich große Portionen teilen. Die größere zur Blechgröße ausrollen und auf ein gefettetes Backblech mit hohem Rand geben (Innenmaß 42x32cm), mit einer Gabel anstechen und mit Konfitüre bestreichen (ich habe selbstgemachte Aprikosenkonfitüre verwendet). Aus dem restlichen Teig Röllchen formen und als Rand platzieren.
  3. Den Kuchen mit der Quarkfüllung bestreichen (für die Füllung die Zutaten einfach verrühren). Aus dem Rest des Teigs ein Gitter auf dem Kuchen kreieren.
  4. Bei 170 °C ca. 40 Minuten backen.