Gestreuter Apfel-Zimt-Kuchen (Tassenrezept)

Einfacher geht es wirklich nicht. Bei diesem Rezept wird weder Waage noch ein spezieller Messbecher benötigt, eine gewöhnliche Tasse von 300 ml reicht völlig aus. Ich gebe immer Zimt dazu, aber falls ihr ihn nicht mögt, kann er weggelassen werden oder durch andere Gewürze wie z.B. gemahlene Nelken oder Sternanis oder auch Zitronen- oder Orangenschale ersetzt werden.

Hinzugefügt:, 24.9.2019
Kategorie: Kuchen, Kleingebäck
Arbeitszeit:
Koch-Backzeit:
Gestreuter Apfel-Zimt-Kuchen (Tassenrezept)

Zutaten

1 TasseWeichweizengrieß
1 TasseMehl
1 TassePuderzucker
1 Pck.Backpulver
1 kggeriebene Äpfel
Zimt nach Bedarf
100 gButter

Zubereitung

  1. Ein Backblech von 20 x 30 cm mit Butter gut einfetten und mit Mehl bestäuben. Eine Tasse von 300 ml verwenden.
  2. Alle trockenen Zutaten in einer Schüssel miteinander vermischen. In einer anderen Schüssel geriebene Äpfel mit Zimt vermengen.
  3. Etwas von der Mischung der trockenen Zutaten auf das gefettete Backblech streuen (so viel darauf geben, dass der Blechboden nicht mehr zu sehen ist).
  4. Die geriebenen Äpfel darauf geben und diese dabei nicht ausquetschen.
  5. Noch eine Schicht trockener Zutaten und geriebener Äpfel machen. Die letzte Schicht bilden die trockenen Zutaten und darüber kalte Butter grob reiben.
  6. Den Kuchen nun in den vorgeheizten Ofen schieben.
  7. Bei 200 °C ca. 40 Minuten backen.