Gefüllte Zucchini-Pfannkuchen

Rezept Gefüllte Zucchini-Pfannkuchen
FOTOS VON EUCH
Lade Dein Foto hoch
FOTO HINZUFÜGEN

Die gefüllten Zucchini-Pfannkuchen sind bei uns immer sehr schnell aufgegessen, sie verschwinden sogar meist noch heiß vom Teller. Ich mache sie immer aus der doppelten Menge, weil sie mir ausgekühlt besser schmecken und ich möchte, dass auch welche übrig bleiben. Die anderen zu Hause sehen es genau anders herum. Je wärmer sie sind, desto besser finden sie die Pfannkuchen. Am besten sind sie direkt aus der Pfanne, sagen zumindest meine Kinder und mein Mann.

FOTOS VON EUCH
Lade Dein Foto hoch
FOTO HINZUFÜGEN
Arbeitszeit:
Koch-Backzeit:

ZUTATEN

1/2 kgZucchini
2 St.Eier
1 TLBackpulver
160 gMehl
20 gKartoffelstärke
350 mlMilch
Petersilie nach Geschmack
1/2 TLSalz
1/2 TLPfeffer

Für die Füllung:

500 gHähnchenbrust
1 St.Zwiebel
1/2 TLSalz
1/2 TLPfeffer
50 mlWasser

ZUBEREITUNG

DRUCKENSPEICHERN
  1. Hähnchenbrust und Zwiebel durch einen Fleischwolf drehen. Man kann die Zwiebel aber auch fein hacken. Salz, Pfeffer und Wasser zugeben und alles gut vermischen. In einer Pfanne mit etwas Öl anbraten und anschließend auskühlen lassen.
  2. Zucchini in kleinere Stücke schneiden, mit einem Mixer zu einer feinen Masse verarbeiten und Eier, mit Backpulver vermischtes Mehl und Stärke dazugeben. Zum Schluss Milch hinzufügen und einfach mit dem Kochlöffel umrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und gehackte Petersilie dazugeben. Den Teig 10 Minuten ruhen lassen und die Pfannkuchen machen. Ich mache sie immer in einer heißen Pfanne mit etwas Öl.
  3. Wenn die Pfannkuchen von einer Seite fertig sind, wenden, füllen und zusammenklappen. Von beiden Seiten goldbraun backen.
REZEPT TEILEN
INSPIRATION FÜR JEDEN TAG
KOMMENTARE ZUM REZEPT
Du antwortest auf einen Kommentar deaktivieren