Gefüllte Kartoffeltaschen

Ich hatte schon lange Appetit auf Kartoffelklöße oder etwas Ähnliches, aber ich konnte mich nicht entscheiden ob herzhaft oder süß (mit Mohn, Butter und Puderzucker), denn ich hatte eigentlich abwechselnd Appetit auf beides. Am Ende hat diese herzhafte Variante gewonnen. Ich habe die Kartoffeltaschen mit Kasseler gefüllt und habe dazu Sauerkraut serviert. Mhhh, das war so lecker. Ich muss es bald wieder kochen. Denn wenn man Appetit darauf hat, wird sofort alles verputzt. Nun muss noch abgewaschen werden, mit dem vollen Bauch :)

Hinzugefügt:, 21.2.2018
Kategorie: Hauptspeisen
Gefüllte Kartoffeltaschen

Zutaten

1 kggar gekochte Kartoffeln
2Eier
2 TLSalz
100 gWeichweizengrieß
100 gdoppelgriffiges Mehl
2 ELKartoffelstärke
Kasseler
Sauerkraut

Zubereitung

  1. Die gekochten Kartoffeln pellen und auf die Arbeitsfläche fein reiben. Weichweizengrieß, doppelgriffiges Mehl und Kartoffelstärke hinzuschütten, salzen, pfeffern, Eier dazugeben und alles zu einem festen Teig verkneten. Falls nötig, noch etwas Mehl und Weichweizengrieß im 1:1 Verhältnis dazugeben.
  2. Die Taschen von beiden Seiten goldbraun braten (dabei mehrmals wenden).
  3. Ausrollen, kleine Plätzchen formen und mit dem klein geschnittenen und mit Zwiebeln angebratenem Kasseler (oder Speck/Wurst) füllen, mit einem anderen Plätzchen zudecken und den Rand fest drücken.
  4. Mit Sauerkraut servieren.

Quelle: Vaření a pečení s radostí