FITNESS Schokoladenkuchen mit Kidneybohnen

Rezept FITNESS Schokoladenkuchen mit Kidneybohnen
FOTOS VON EUCH
Lade Dein Foto hoch
FOTO HINZUFÜGEN

Wenn ihr Lust auf etwas Süßes habt, ohne ein schlechtes Gewissen haben zu müssen, probiert unbedingt diesen leckeren Schokokuchen. Er ist ganz ohne Mehl, also auch glutenfrei, und zusätzlichen Zucker. Habt keine Bedenken wegen der roten Bohnen, im Kuchen schmeckt man sie gar nicht.

FOTOS VON EUCH
Lade Dein Foto hoch
FOTO HINZUFÜGEN
Arbeitszeit:
Koch-Backzeit:

ZUTATEN

Für den Teig:

1 DoseKidneybohnen
1 St.Banane
2 St.Eier
20 gKakaopulver
15 gKokosfett
30 gSchokoladen Proteinpulver
1 TLBackpulver
1 TLLebkuchengewürz
1 TLZimt
30 gKochschokolade

Für die Creme:

200 gQuark
100 gSchokoladen Protein Puddingpulver
1/2 St.Banane
25 gKochschokolade
Alternativ Süßstoff nach Geschmack

ZUBEREITUNG

DRUCKENSPEICHERN
  1. Bohnen abseihen und mit Wasser abspülen. Gemeinsam mit der Banane pürieren.
  2. Eier und geschmolzenes Kokosfett hinzufügen.
  3. Alle trockenen Zutaten in einer Schüssel vermischen. (Wenn ihr kein Proteinpulver habt, ersetzt es durch Kakaopulver oder Mehl). Die Bohnenmasse zu den trockenen Zutaten geben. Gut vermischen und abschließend geschmolzene Schokolade hinzufügen.
  4. Den Teig in eine mit Backpapier ausgelegte Tortenform (20 cm Durchmesser) gießen. Bei 180 °C 20 - 25 Minuten backen.
  5. Für die Creme die Banane zerdrücken oder pürieren und die Schokolade schmelzen. Danach alle Zutaten miteinander vermischen.
  6. Den gebackenen Teig längs halbieren. Die eine Hälfte mit der Creme bestreichen und mit der anderen Hälfte bedecken. In den Kühlschrank stellen, damit die Creme fest wird.
  7. Ich habe zusätzlich die Oberseite mit einem Schokoladen-Protein-Aufstrich bestrichen und mit Obst verziert, aber das ist nicht notwendig.
REZEPT TEILEN
INSPIRATION FÜR JEDEN TAG
KOMMENTARE ZUM REZEPT
Du antwortest auf einen Kommentar deaktivieren