Fantastische Hefeteig-Kipferl - wie in alten Zeiten

Rezept Fantastische Hefeteig-Kipferl - wie in alten Zeiten

Hinzugefügt: TopJulia, 28.11.2020

Kategorie: Gebäck

FOTOS VON EUCH
Lade Dein Foto hoch
FOTO HINZUFÜGEN

Heutzutage könnt ihr ungefähr hundert Arten von Kipferl im Laden kaufen, aber sie enthalten viele Zutaten, die Kipferl nicht enthalten sollten. Ich bin schon lange ein Fan von Hefe, aber erst heute habe ich angefangen, Kipferl selbst zu backen.

FOTOS VON EUCH
Lade Dein Foto hoch
FOTO HINZUFÜGEN

Hinzugefügt: TopJulia, 28.11.2020

Kategorie: Gebäck

Arbeitszeit:
Koch-Backzeit:

ZUTATEN

Für der Sauerteig:

200 gDinkelmehl
200 gWasser
150 gLM-Hefe (= Lievito Madre) oder 1 EL Roggenhefe

Für den Teig:

Sauerteig
155 gWasser
450 gMehl
40 gzimmerwarme Butter
1 TLHonig
15 gSalz

ZUBEREITUNG

DRUCKENSPEICHERN
  1. Lievito Madre (LM) ist eine aus Italien stammende Weizenhefe. Sie wird hauptsächlich zum Backen von süßem und kleinem Gebäck verwendet, aber manche verwenden LM auch zum Backen von Brot.
  2. Den Sauerteig schon am Abend zubereiten. Mehl mit Wasser und Hefe vermischen. Mit einem Plastikbeutel abdecken (ich benutze eine Einweg-Badekappe) und 9 - 12 Stunden gehen lassen. Ich bereite den Sauerteig um 19:00 Uhr vor und normalerweise beginne ich um 7:00 Uhr morgens, den Teig zu kneten.
  3. Alle Zutaten für den Teig in die Schüssel geben, den Sauerteig hinzufügen und zu einem glatten Teig verarbeiten, der sich gut vom Schüsselrand lösen lässt. 20 Minuten ruhen lassen und dann den Teig noch einmal gut kneten, um eine feine Konsistenz zu erhalten. Den Teig zwei Stunden gehen lassen. Während dieser zwei Stunden den Teig mindestens zweimal falten – den Teig von jeder Seite in die Mitte falten.
  4. Nach zwei Stunden den Teig in 14 gleiche Stücke teilen (jeder Teil sollte ungefähr 86 g wiegen) und zu einer Kugel formen. Weitere 20 Minuten gehen lassen und dann die Kugeln zu Kipferln formen. Zuerst zu einem Dreieck ausrollen und den Teig vom breiteren Ende einrollen. Die Kipferl vorsichtig mit der Hand rollen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Die Kipferl auf dem Backblech mit einem anderen Backblech der gleichen Größe abdecken und noch zwei Stunden gehenlassen. Den Backofen auf 230 °C vorheizen (Heißluftfunktion) und auf den Boden des Backofens ein leeres Backblech stellen.
  5. Zuerst die Kipferl mit Wasser besprühen und erst dann backen (ich habe ein klassisches Sprühgerät verwendet). In das Backblech auf dem Boden des Backofens ein Glas Wasser gießen, den Ofen schließen und 15 Minuten backen. Nach dem Backen Kipferl auf einem Gitter auskühlen lassen.
REZEPT TEILEN
INSPIRATION FÜR JEDEN TAG
KOMMENTARE ZUM REZEPT
Du antwortest auf einen Kommentar deaktivieren