Falsches Kokos-Tiramisu mit Kakaokeksen

Abends beim Fernsehen habe ich darüber nachgedacht, was ich Süßes für meine Lieben zubereiten könnte, damit etwas für sie da ist, wenn sie Appetit bekommen. Natürlich nicht nur für sie, aber auch für mich selbst. :) Und es kamen mir nur Kokosdesserts in den Sinn. Ich hatte keine Lust, den Ofen anzuschalten, weshalb es etwas ohne Backen sein musste. Am Ende war es ein Kokos-Tiramisu. Einen halben Tag stand es im Kühlschrank zum Kühlen. Zum Glück konnte es fest werden, bevor wir Appetit darauf bekommen hatten. :)

Hinzugefügt:, 16.11.2018
Kategorie: Kuchen, Kleingebäck, Ohne Backen, 15 Minuten, Desserts
Arbeitszeit:
Rezept Falsches Kokos-Tiramisu mit Kakaokeksen

Zutaten

3 Pck.Kakao-Butterkekse
4x250 mlsaure Sahne
2x500 mlSchlagsahne
3 Pck.Vanillezucker
5 ELPuderzucker
1 TasseKokosraspeln

Zubereitung

  1. Sahne mit Vanille- und Puderzucker steif schlagen. Zum Schluss von Hand saure Sahne unterrühren und Kokosraspeln unterheben.Tipp: Ein einfacher Trick mit Reis und in nur wenigen Sekunden habt ihr diese schönen Ostereier
  2. Eine kleine Backform mit Kakao-Keksen auslegen und mit der Sahnecreme bestreichen. Diesen Schritt so lange wiederholen, bis alle Zutaten verbraucht sind. Die letzte Schicht sollte eine Creme-Schicht sein.
  3. Die Oberseite mit Kokosraspeln bestreuen. Das Dessert im Kühlschrank fest werden lassen, am besten über Nacht.Tipp: So kann man den Backofenrost reinigen, sodass er wie neu aussieht